FANDOM


Emblem-important An dieser Seite oder an diesem Abschnitt arbeitet gerade jemand. Um Bearbeitungskonflikte zu vermeiden, warte bitte mit Änderungen, bis diese Markierung entfernt ist oder notiere Änderungswünsche auf der Diskussionsseite. Nach spätestens drei Tagen sollte diese Vorlage wieder entfernt werden.

Hauptaufgabe des Ermittlers ist es, für Klienten aus der Nachbarschaft Fälle zu lösen. Zwar kann er sich auch auf der Polizeiwache niederer Polizeiarbeit widmen, auf gut Glück Beobachtungen anstellen und dabei hoffen, Sims bei verdächtigen Aktivitäten zu belauschen, oder sich in aller Stille in die Informationsdatenbank hacken – aber an die meiste Berufserfahrung und die befriedigendsten Herausforderungen gelangt er nur durch akribische, kriminalistische Grob- und Feinarbeit auf der Suche nach verlorenen Gegenständen oder Sims, bei der Beobachtung krimineller Machenschaften oder beim Durchwühlen anderer Sims' Eigentum. Und für die moralisch und olfaktorisch nicht ganz so sensible Spürnase springt vielleicht der eine oder andere Nebenverdienst durch Erpressung heraus, wenn die Nachbarn belastendes Material mal wieder unvorsichtig in der Mülltonne entsorgt haben – was der Beziehung zu ihnen allerdings nicht förderlich ist.

Von Fall zu Fall Bearbeiten

Arbeitet der Ermittler aktuell an keinem Fall, so ist es gut möglich, dass er von einem Sim aus der Nachbarschaft per Telefon kontaktiert und gebeten wird, sich dessen Falles anzunehmen. Um zu vermeiden, nach nächtlichen Observationen an einem Sonntagmorgen um halb sieben aus dem Bett geklingelt zu werden, kann er aber auch auf der Polizeiwache einen Fall erhalten oder am Computer selbst danach suchen.

Es spricht für den Scharfsinn des Ermittlers, sich mit den bekannten Fakten vertraut zu machen und abzuschätzen, ob die nötige Arbeit ins eigene Profil und zum moralischen Anspruch passen, bevor er die Aufnahme der Ermittlungen zusagt. Und da man selten vorhersehen kann, wie sich ein Fall entwickelt, sollte dieses bei jedem neuen Stadium der Ermittlungsarbeiten wieder überprüft werden.

Mit der Zeit schleicht sich dann eine gewisse Routine ein und die Fälle kommen dem erfahrenen Ermittler vor, als hätte er sie doch schon mal gelöst, damals nur für einen anderen Klienten und mit anderen Verdächtigen … Alles Zufall?

Auf alle Fälle Arbeit Bearbeiten

Liegt erst einmal ein Fall an, so warten die verschiedensten Arbeiten auf den Ermittler – von bloßen Befragungen über Recherchen bis hin zu forensischen Untersuchungen von Tatorten. Oft führen mehrere Wege zum Ziel, aber was ein Ermittler tun muss, muss er nun mal tun. In der Regel wird als erstes der Klient kontaktiert, um nähere Informationen zum Fall zu erhalten und vielleicht schon Hinweise auf potenzielle Verdächtige. Was nun folgt, ist fallabhängig. Der Auftraggeber ist dann meist auch zum Schluss wieder aufzusuchen, um einen Fallbericht abzuliefern und die Belohnung zu kassieren. Neben der Berufserfahrung für jeden abgeschlossenen Ermittlungsschritt gibt es als Salär für jeden Fall 500 Simoleons – 650 mit dem Merkmal Scharfsinnig – und von Fall zu Fall auch mal ein Extra.
Zu den üblichen Tätigkeiten des Ermittlers gehören:

  • Mit Sims sprechen bei den Optionen
    • Kontaktieren
    • Befragen (oft ist ein gewisser Beziehungswert nötig, um an die Informationen zu kommen)
    • Überreden
    • Bestechen … Mit 10, 25, 50 oder 100Simoleon small
    • Vermöbeln
    • Konfrontieren
    • Nach etwas fragen
    • Über etwas reden
    • Etwas zurückgeben
    • Für etwas Erlaubnis erbitten
    • Warnen
    • Informationen sammeln
    • Mit Rechnung erpressen
    • Bericht erstatten
  • Nach Hinweisen suchen (allgemein auf einem Grundstück/in einem Haus)
  • Nach belastendem Material suchen (allgemein in einem Haus)
  • Post auf Hinweise untersuchen
  • Müll auf Hinweise untersuchen (nichts für empfindliche Nasen, das Hygiene-Bedürfnis steigt)
  • Computer hacken
  • Tagebücher lesen
  • Jemand anrufen
  • Rabbitholes besuchen bei den Optionen
    • Nach Sim fragen
    • Nach Sim suchen
    • Kontaktieren
    • Reden
    • Gefundene Hinweise analysieren
    • Wiederholung ansehen
    • Rennen ansehen
    • Zuschlagen
    • Hier essen …
    • Besitzer befragen
    • Bericht erstatten
    • Wählerliste ansehen
    • Anwesenheit bestätigen
    • Über Schlafwandler erkundigen
    • Von Beweismaterial berichten
  • Gemeinschaftsgrundstücke, in seltenen Fällen Wohngrundstücke beobachten

Bestenfalls – Schlimmstenfalls Bearbeiten

Mehrere Umstände können dazu führen, dem Ermittler die Arbeit gehörig zu erschweren oder sogar die Lösung eines Falles unmöglich zu machen. Manchmal erscheinen Ermittlungsschritte bloß unplausibel, aber wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein, so unwahrscheinlich sie auch klingen mag – wie ein berühmter Detektiv einst sagte.

Zum Folgenden siehe auch weiter unten bei: Beteiligter verschwindet

Bestenfalls erhält der Ermittler einen Fall von einem alteingesessenen Bewohner der Nachbarschaft, kann diesen zu Hause aufsuchen, um an Informationen zu gelangen und weiß, wo er ihn findet, um schließlich Bericht zu erstatten.
Schlimmstenfalls stirbt der Klient im Zuge der Ermittlungen, und es ist schwierig, von einem Toten eine Bezahlung zu bekommen.

Bestenfalls braucht der Ermittler bloß um die Ecke zu gehen, um den Müll eines Nachbarn zu durchwühlen.
Schlimmstenfalls zieht der Nachbar um in eine andere Stadt, bevor sich die Gelegenheit ergibt, seine Post zu durchsuchen.

Für die Fälle von weggezogenen Sims reicht glücklicherweise manchmal das Telefon aus, um den Kontakt herzustellen. Aber falls dort forensische Ermittlungen notwendig sind, muss der Fall wohl oder übel an die andere Dienststelle abgegeben werden.

Zum Folgenden siehe auch weiter unten bei: NPC fehlt

Bestenfalls kann der Ermittler einen Fall an einem einzigen Tag in der Stadt zum Abschluss bringen.
Schlimmstenfalls hat der beispielsweise zu kontaktierende Tätowierer seinen Job im Salon gekündigt und ist auf Nimmerwiedersehen verschwunden … und der Fall kommt vorerst zu den Akten. Es kann dann vorkommen, dass der Ermittler später die Chance bekommt, den Fall wieder aufzurollen. Merkwürdigerweise scheint es den Verdächtigen an den Ort seiner Verbrechen zurückzuziehen oder es liegt vielleicht in der Natur eines – beispielhaften – Tätowierers, in kriminelle Tätigkeiten verwickelt zu sein. Oft hat er sich dann auch schon wieder neue Opfer gesucht, und statt Nachbar A, der damals den Auftrag gab, bekommt nun Nachbar B seine Brieftasche zurück.

Zum Folgenden siehe auch weiter unten bei: Fälle für Nicht-Ermittler

Manchmal wird auch ein Fall an den Ermittler herangetragen, der überhaupt nicht seinem Berufsbild entspricht und besser für Studenten oder Wahrsager geeignet wäre. Zwar kann der Ermittler sich daran versuchen, aber der Auftraggeber wird ohne gelieferte Ergebnisse recht schnell seine Geduld verlieren und den Auftrag wieder zurückziehen.

Und eine Anmerkung am Rande: Paparazzi sind die denkbar ungünstigsten Auftraggeber, da sie meist so sehr in ihre "Arbeit" (kann man das Ablichten von Promis als "Arbeit" bezeichnen?) vertieft sind, dass der Ermittler sich die Beine in den Bauch steht, bevor er die Chance bekommt, seinen Klienten anzusprechen – falls der sich nicht im letzten Moment überlegt, jetzt ganz schnell ganz woanders weiter Fotos machen zu müssen.

Fall-Studien Bearbeiten

Die aufgezeichneten Fälle dienen nur als Anschauungsmaterial. Namen und Geschlecht beteiligter Sims wurden zur Wahrung ihrer Persönlichkeitsrechte geändert und entsprechen in keinster Weise den tatsächlichen Gegebenheiten.

Daneben gilt es zu beachten, dass Zeugenaussagen genau das sind: nämlich Aussagen von Zeugen – nicht jeder erinnert sich an alles und dazu noch korrekt, sodass sich die erhaltenen Informationen in Qualität wie Quantität von Fall zu Fall sehr unterscheiden können.

Der hier angegebene Verdienst entstammt der Standardtariftabelle und ist ein Richtwert für die Verhandlungen des Ermittlers, was zu individuellen Abweichungen führen kann. Eine Beziehung z.B. lässt sich nicht mehr verbessern, wenn der Beziehungswert sowieso schon bei 100% liegt. Bestimmte Merkmale und Lebenszeitbelohnungen können die verdienten Simoleons steigern, genauso, wie ein hohes logisches Denkvermögen oder eine weiter oben angesiedelte Karrierestufe zu finanziellen Boni führen können, die hier nicht aufgelistet sind.


Betteln um Erpressung Bearbeiten

Bericht: Jane Roe muss jemanden aus der Stadt erpressen. Warum weiß ich nicht, Auftraggeber geben nicht immer Erklärungen. Ich werde mit Jane reden, um mehr über den Fall zu erfahren. • Jane Roe will einfach ein paar schmutzige Details über John Doe, nennt aber keine Gründe. Bei diesem Job habe ich gar kein gutes Gefühl, aber so ist das manchmal. Dann durchstöbere ich am besten die Post und den Müll beim Haus von John Doe. • Ich konnte nichts Verdächtiges in der Post oder dem Müll von John Doe finden. Ich würde sagen, alles völlig lupenrein. Ich muss mich nur noch bei Jane Roe melden und erklären, dass es hier keinerlei Ansatzpunkte für Erpressung gibt. • Jane Roe hat da gestanden wie ein Kaninchen vor der Schlange: ängstlich, wütend und überrascht. Ich bin nicht ganz sicher, ob ich für die richtige Seite gearbeitet habe. Ich nehme einfach mein Geld und erkläre diesen Fall für abgeschlossen!
Zeugenaussagen: Keine
Zu erledigen:

  1. Jane kontaktieren!
  2. John Does Post und Müll auf Hinweise untersuchen!
  3. Jane Bericht erstatten!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small


Bezirk 105 Bearbeiten

Bericht: Der Anglerverein Bezirk 105 ist besorgt, weil ihnen jemand oder etwas alle Fische wegfängt. Ich muss mit dem Vereinsleiter John Doe reden. • John Doe gibt an, dass die Fische nicht mehr so massig beißen wie früher. Es gibt einfach nicht mehr so viele. Dann werde ich auch mal ein paar Stunden meine Leine auswerfen, um die Geschichte von John besser zu verstehen. • John Doe hatte Recht! Für diese Jahreszeit sind die Fische erstaunlich zurückhaltend. Irgendwas geht hier vor, und ich beabsichtige, den Grund dafür in Erfahrung zu bringen. Am besten lege ich mich am Strand auf die Lauer. • Wenn ich mir doch nur ein Fahrzeug leisten könnte! Dann wären meine Beobachtungen viel einfacher durchzuführen. • Es ist ruhig … zu ruhig. • Meine Beobachtungen haben auch nichts Klareres zum Vorschein gebracht als das Meer, das sich in der Ferne mit dem Horizont vereint. Vielleicht habe ich ja mehr Glück, wenn ich meine Ermittlungen an einen abgelegeneren Angelteich verlege? • Moment … ist das etwa giftiger Efeu? • Diese Beobachtungen haben nichts mit dem zu tun, was man im Fernsehen sieht. • Auch hier nichts Verdächtiges. Nichts tut sich an den Angelplätzen, was seltsam ist, da doch hier das Verbrechen stattfindet. Ich habe gehört, wie ein Angler davon sprach, dass es beim Imbiss große Fisch-Brötchen gibt. Mag zwar ein bisschen weit hergeholt sein, doch vielleicht bringen mich meine Ermittlungen dort weiter. • Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich in meinem vorherigen Leben ein Ninja war … • Lieber einen Spatz im Busch als zwei Büsche in der Hand … warte mal, hä? • Endlich! Ich hatte schon Angst, ich hätte meine Fähigkeit verloren, verdächtige Gestalten ausfindig zu machen. Ich war Zeuge, wie zwei Sims Informationen austauschten. Die eine Person konnte ich als Jane Roe, eine lokale Journalistin identifizieren, die ich gleich mal mit der Sache konfrontieren werde, um herauszufinden, was ich von John[sic] erfahren kann. • Jane Roe will dazu nichts sagen. Verdächtig. Die Schuldigen halten immer den Mund. Dann frage ich eben die Einheimischen, um mehr über Jane in Erfahrung zu bringen. • Glaubt man den Einheimischen, ist Jane Roe besessen von Haien und gerade nicht sehr erfolgreich im Job. Und das führt zu … na ja, zu etwas. Ich sollte Jane Roe mit dem seltsamen Verhalten konfrontieren. • Jane Roe hat alles zugegeben. Jane hatte sich als Hai verkleidet, um die Fische zu verscheuchen, in der Hoffnung, eine Titel-Story über gefährliche Haie vor der Küste zu schreiben. Grotesk! Jane hat sich bereit erklärt, das Kostüm auszurangieren, wenn ich niemandem davon erzähle. Damit bin ich absolut einverstanden, das würde mir sowieso niemand glauben. • Ich habe John Doe erzählt, dass in letzter Zeit vor der Küste Haie gesichtet wurden, die aber bald wieder verschwinden. John Doe glaubt, ich hätte wissenschaftliche Hilfe zu Rate gezogen. Das lasse ich mal so stehen und erkläre den Fall für abgeschlossen.
Zeugenaussagen:

  • "Jane Roe ist besessen von Haien – das ist so ziemlich alles, was ich weiß."
  • "Jane Roe hat seit ich mich erinnern kann Hai-Kostüme hergestellt. Eigentlich ziemlich merkwürdig …"
  • "Jane Roe hat in letzter Zeit nicht so recht was zustande gebracht. Die Dinge laufen gerade nicht so gut."

Zu erledigen:

  1. John befragen!
  2. 4 Stunden (am Stück) angeln!
  3. Strand beobachten!
  4. Angelplatz beobachten!
  5. Imbiss beobachten!
  6. Jane, das Ziel befragen!
  7. 3 Sims nach Journalistin fragen!
  8. Jane, die Verdächtige konfrontieren!
  9. John Bericht erstatten!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon smallFähigkeit Angeln verbessert


Das Bermuda-Liebesdreieck Bearbeiten

Bug: Nach dem Durchsuchen der Post und bei der Aufgabe, den Geheimdienst anzurufen, wird der vermisste Sim als Ziel der Aufgabe auf der Karte markiert, ohne dass jedoch eine zugehörige Interaktion mit ihm zur Verfügung steht. Ungeachtet dessen entwickelt sich der Fall aber weiter, wenn man – wie geplant – telefoniert.

Bericht: Ich habe einen Anruf von einem paranoiden Mann erhalten, dessen Liebling sich scheinbar aus dem Staub gemacht hat. Ich nehme an, das Mädel hatte seine Gründe, ihn sitzenzulassen, doch jetzt muss ich erst mal davon ausgehen, dass sie vermisst wird. Ich muss John Doe fragen, wo Jane Roe zuletzt gesehen wurde. • Ich fühle mich wie ein Hamster im Rad. John Doe scheint seine "wahre Liebe" gar nicht richtig zu kennen. Das bedeutet, dass ich mich umhören muss, was andere über sie sagen können, wenn er mir schon nichts Brauchbares liefert. • Anscheinend gehen alle Einwohner der Stadt mit Jane Roe. Entweder ist dies die größte Dreiecksbeziehung aller Zeiten oder aber ein Haufen Lügen. Wahrscheinlich trifft beides irgendwie zu. Am besten durchsuche ich die Post von Jane Roe. Das ist zwar nicht die feine englische Art, aber sie spielt ja auch nicht fair. • Scheinbar bist du auf eine sehr vielversprechende Information gestoßen. • Wie kommt es, dass ein einziger Briefkasten so viele Briefe enthält, die alle an unterschiedliche Empfänger adressiert sind und alle Namen unterschiedlicher Absender tragen? Ziemlich unwahrscheinlich, dass in diesem Haus 15 junge Leute wohnen. Vielleicht kann mir mein Kontakt beim örtlichen Geheimdienst helfen, diesem ganzen Unfug einen Sinn zu geben. • Man hat mir versichert, mein Fall habe erste Priorität, mein Anruf hatte allerdings nur neunte Priorität. Die Musik in der Warteschleife war fesselnd, wenn auch überflüssig. • Die Einzelheiten waren zahlreich, aber notwendig. Es war wie eine Informationsflut, die über mich hereinbrach. • Jeder Satz war ein Mysterium. Da gab es Codes wie "Der Adler späht ins Glashaus", "Der Pfannwender muss umgedreht werden" oder "Ich bin gleich durch den Tunnel". Ziemlich wirr für meine … warte mal … hallo? Hallo? • Es hat sich herausgestellt, dass mein Kontakt beim Geheimdienst all diesen Namen schon mal begegnet ist. Es sind Decknamen eines besonders hinterhältigen, musizierenden Sims. Ich werde hinter den Theaterkulissen zuschlagen! Ha ha! • Die Übeltäterin ist schon Betrugskünstlerin, seit Betrug als Kunst angesehen wird. Ungefähr genau solange ist sie erfolglose Musikerin. Ihr jüngster Plan bestand darin, dass alle Bewohner der Stadt sich in einen ausgedachten Namen verlieben und dann großzügig mit Geschenken und Geld um sich werfen. Ich habe sie zur Vernunft gebracht und überredet, sich stattdessen auf ihren eigentlichen Beruf zu konzentrieren. Leider muss ich John Doe jetzt die Wahrheit über seine "Liebe" beibringen. • Für den Bruchteil einer Sekunde ging das Herz von John Doe so schnell, dass ich dachte, jetzt sei alles vorbei. Es hat mich schmerzlich berührt, aber es ist besser so. Er hat mich mit dem Geld für den geplanten Liebesurlaub bezahlt. Fall abgeschlossen!
Zeugenaussagen:

  • "Oh, ich bin ja so verliebt in Jane Roe! Sie ist so süß – ein richtiger Schatz! Doch in letzter Zeit geht sie nicht mehr ans Telefon."
  • "Jane Roe hat mein Herz im Sturm erobert! Wir führen eine so reine, hingebungsvolle Beziehung … zumindest haben wir das, bis sie verschwunden ist."
  • "Jane Roe und ich sind seit einigen Wochen zusammen. Sie hat mich einfach umgehauen wie Amors Pfeil! Komisch, dass sie sich schon so lange nicht mehr gemeldet hat …"

Zu erledigen:

  1. John befragen!
  2. 3 Sims nach Sim Jane Roe fragen!
  3. Jane Roes Post auf Hinweise untersuchen!
  4. Jane erpressen?
  5. Geheimdienst anrufen!
  6. Im Theater zuschlagen!
  7. John Bericht erstatten!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small


Das distanzierte Wunderkind Bearbeiten

Bericht: Ein lokales "Wunderkind" ist verschwunden. Komisch, dass jemand mit so viel Grips nicht den Weg nach Hause findet! Jane Roe hat mich beauftragt, die Intelligenzbestie zu finden. Am besten beginne ich meine Nachforschungen mit einem Gespräch mit Jane. • Jane Roe hat John Doe das letzte Mal am Strand gesehen, wo er Meereslebewesen untersuchte. Am Strand könnte ich also bei meiner Suche nach Hinweisen fündig werden. Dann mache ich mich mal auf den Weg, um mit den Nachforschungen zu beginnen. • Hm, hier gibt es keine Hinweise … • Ich konnte kein brauchbares Beweismaterial finden, aber ich habe ein altes Zeugnis, auf dem der Name des vermissten Sims steht. Wer belegt denn in der Oberstufe Meeresbiologie? Meine nächste Station wird dann die örtliche Schule sein. • In der Schule hat man von dem vermissten Sim gehört. Scheinbar hatte er in allen Fächern ausgezeichnete Noten, außer in Meeresbiologie. Das verfolgt diesen Sim seit dem Schulabschluss. Die Schulverwaltung vermutet ihn daher im wissenschaftlichen Labor bei biologischen Versuchen. • Ich habe den vermissten Sim in Experimente über die Lebenserwartung zahnloser Piranhas vertieft gefunden. Scheinbar glaubt der Sim, so eine wissenschaftliche Arbeit könne die schlechte Zensur ausbügeln. Ich werde Jane Roe erzählen, wo sich das Wunderkind aufhält. • Ich dachte, Jane Roe würde mir aus Frust an die Gurgel gehen, als ich meine Geschichte erzählte. Diese Zensur in Meeresbiologie war wohl ziemlich lange ein wunder Punkt. Schnell die Bezahlung eingestrichen und auf zu neuen (sichereren) Ufern!
Zeugenaussagen: Keine
Zu erledigen:

  1. Jane befragen!
  2. Am Strand nach Hinweisen suchen!
  3. In der Schule nach Sim fragen!
  4. Im Wissenschaftsinstitut vermissten Sim suchen!
  5. Jane Bericht erstatten!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small


Das sehnsüchtige Herz Bearbeiten

Bericht: Jane Roe hat Liebeskummer. Am liebsten hätte ich nach dem Telefonat sofort den Doktor gerufen, doch dafür bin ich nicht zuständig. Ich gehe die Lage mal auskundschaften, um zu sehen, wie ich mich nützlich machen kann. • Jane Roe hatte schon sehr, sehr lange keine Verabredung mehr. Ich glaube, sogar schon so lange, dass bei Jane von einem Liebesleben nicht mehr die Rede sein kann. Jane möchte, dass ich erfrage, ob sonst noch jemand einsam ist. • Scheinbar ist John Doe der einsame Gegenpol, den Jane Roe benötigt. Ich werde die Information weitergeben und damit hoffentlich ein paar Simoleons verdienen. Zeit für die Berichterstattung. • Jane Roe hatte kaum noch Hoffnung, aber dass John Doe vielleicht zu haben ist, hebt die Stimmung – auch meine! Ich habe meine Bezahlung erhalten und Jane viel Glück gewünscht.
Zeugenaussagen:

  • "Ich habe gehört, John Doe sucht jemanden. Das hast du aber nicht von mir!"
  • "Eine Verabredung? Für Jane Roe? Das ist nicht dein Ernst!"
  • "Vor einer Woche oder so habe ich eine Kontaktanzeige von John Doe gesehen. Vielleicht ist der etwas zu entnehmen?"

Zu erledigen:

  1. Jane befragen!
  2. 3 Sims nach potenziellen Verabredungen fragen!
  3. Jane Bericht erstatten!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small • Verbesserte Beziehung zu Jane Roe


Das unberechenbare Gefährt Bearbeiten

Bericht: Ich habe soeben einen Anruf erhalten. Es geht um ein verschwundenes Auto, dem ein hoher ideeller Wert beigemessen wird … ein Geschenk des Vaters. Zunächst sollte ich den Sim, dem das Auto gehört, zu potenziellen Verdächtigen befragen. • Offensichtlich war der Vater in die Machenschaften des lokalen Verbrechersyndikats verwickelt. Ich wusste, mein nächster Schritt würde mich zu John Doe führen, wo ich Auskunft über das unberechenbare Gefährt erhalten sollte. • Dieser clevere Sim ist kein bisschen auf meine Fragen eingegangen. Ich habe jedoch erfahren, dass irgendetwas Merkwürdiges am Strand vorgeht, und damit meine ich nicht den Quallenfang von letzter Woche. Es könnte also nicht schaden, wenn ich dort ein paar Beobachtungen anstelle. • Hm, hier gibt es keine Hinweise … • Reifenspuren sind immer ein guter Anhaltspunkt, vor allem wenn man sich so gut auskennt wie ich. Und ich verwette mein Pausenbrot, dass diese hier mit denen des verschwundenen Autos übereinstimmen. Ich benötige nur eine Minute auf der Polizeiwache, um diese Spuren mit denen in der Datenbank abzugleichen. • Manchmal hasse ich es, Recht zu haben! Dieses Mal bin ich allerdings froh darüber. Die Spuren passen, was bedeutet, dass das verschwundene Auto am Strand war. Ich denke, ein paar Beobachtungen dort treiben die Untersuchungen voran und verschaffen mir einige wertvolle Sonnenstunden. • Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich in meinem vorherigen Leben ein Ninja war … • Warum sollte der Besitzer des Kommissionslagers, Richard Miles, in undurchsichtige Geschäfte am Strand verwickelt sein? Weil der Laden sich perfekt eignet, besagte Reifen zu verticken! So langsam fügt sich das Puzzle zusammen. Am besten statte ich Richard Miles mal einen freundlichen Besuch ab. • Der Sim hat alles zugegeben. Im Hinterzimmer des Ladens werden Autoteile zum Verkauf angeboten. Was von dem Wagen noch übrig ist, habe ich an mich genommen, sowie eine Entschädigung, die das Opfer erhält, damit ich den Fall zu den Akten legen kann. • Der Fall vom unberechenbaren Gefährt rollt auf die Zielgerade zu. Der bestohlene Sim ist zwar traurig, dass das geliebte Auto in seine Einzelteile zerlegt wurde, wurde aber immerhin so großzügig entschädigt, dass es für einen neuen, zuverlässigen Wagen reicht. Ich hoffe, dem lokalen Handel mit Autoteilen damit ein Ende bereitet zu haben. Aber wer weiß?
Zeugenaussagen: Keine
Zu erledigen:

  1. Jane Roe befragen!
  2. John, das Ziel befragen!
  3. Am Strand nach Hinweisen suchen!
  4. Auf der Polizeiwache Reifenspuren analysieren!
  5. Den Strand beobachten!
  6. Richard, das Ziel befragen!
  7. Jane Bericht erstatten!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small • 5 Schrottteile


Das verdächtigte Polizeimitglied Bearbeiten

Bericht: Polizisten geraten oft in Konflikt mit der Bürokratie. Deshalb arbeite ich allein. Die lokale Polizistin Jane Roe befindet sich gerade in so einer Situation und benötigt meine Hilfe. Höre ich mir mal an, wie diese Hilfe aussehen soll. • Jane Roe kommt in einem Fall nicht weiter, in dem es um Korruption im Rathaus oder so was geht. Mir gefällt es nicht, wenn meine Steuergelder verschwendet werden, deshalb habe ich diesen Fall übernommen. Jane hat irgendwo beim Park die Fährte verloren. Dort werde ich mich auf die Lauer legen, um die Fährte wiederaufzunehmen. • Ich könnte jetzt echt einen Donut vertragen. • Ich denke, ich bin in diesem Fall auf einer heißen Spur, denn ich habe zwei unheimliche Personen im Park bei einem Handel beobachtet. Ich wette, in diesem Park kann ich noch mehr finden. Ich suche am besten mal nach Hinweisen. • Mein lieber Mann! Moment, nein … es ist nichts. • Ich konnte ein paar Fußabdrücke aufspüren, was den Kreis der Verdächtigen erheblich verkleinern dürfte. Ich muss diese Abdrücke Jane Roe zeigen. Sie weiß wohl am besten, wie damit zu verfahren ist. • Jane Roe würde diese Abdrücke normalerweise durch die Datenbank auf der Polizeiwache laufen lassen, doch dann würde die Chefetage davon Wind bekommen und unsere Untersuchungen behindern. Die Abdrücke scheinen recht einzigartig zu sein. Ich werde einfach 3 Sims fragen, ob sie diese Schuhe schon mal gesehen haben. • Niemand konnte mir irgendwas zu den Schuhen sagen, doch mehrere Leute haben mir geraten, mit dem Stylisten John Doe zu reden. Gut, dann rede ich eben mit John Doe, um eine Auskunft zu diesen Fußabdrücken zu erhalten. • Vielleicht sollte ich netter zu John Doe sein, bevor ich das noch mal versuche. • Ich habe alle nötigen Informationen über die Schuhe. Mary Majors ist die einzige Person in der ganzen Stadt mit Schuhen, die solche Abdrücke hinterlassen. Zeit für eine freundliche Unterhaltung mit Mary Majors. • Mir ist nicht ganz wohl bei meinen Untersuchungsergebnissen. Irgendwie führen alle Antworten weiter von der Lösung weg, anstatt mich ihr näher zu bringen. Die Schuhe haben sich als unbedeutend herausgestellt, aber ich konnte den Namen eines unlauteren bekannten Politikers in Erfahrung bringen: Richard Miles. Ich sollte in der Post von Richard Miles nach Hinweisen suchen. • Scheinbar bist du auf eine sehr vielversprechende Information gestoßen. • Ich habe das fehlende – das entscheidende – Puzzleteil gefunden! Ich habe einen Brief eines bekannten Bandenbosses an Richard Miles, den Politiker, gefunden. Das muss ich Jane Roe erzählen. Das ist der Durchbruch, auf den ich gewartet habe. • Der Kunde hat mir den Brief aus der Hand gerissen wie ein hungriger Hund, der schon seit Wochen keinen Knochen mehr gesehen hat. Das ist der Schlüssel zu diesem Fall, das Stückchen, das dem Kunden zum Abschluss der Arbeit fehlt. Jetzt muss nur noch eins erledigt werden: ins Rathaus gehen und schauen, ob das Regierungsmitglied da ist, und dann die Polizei rufen. Es wird Zeit, dass diesem Treiben ein Ende bereitet wird. • Die Beweise waren ausreichend, einen Haftbefehl zu erwirken und Gerechtigkeit zu üben. Der Kunde wurde rehabilitiert und für die Lösung des Falls befördert. Keine Ahnung, ob ich einen Anteil daran trage … ich habe nur meine Arbeit getan. Fall abgeschlossen!
Zeugenaussagen:

  • "Ich hasse Schuhe! Ich trage sie bloß, weil ich Scherben noch weniger abkann. Aber John Doe kann bestimmt helfen."
  • "John Doe ist wirklich gut im Stylen – ich bin sicher, er kann deine Fragen beantworten."
  • "Ich habe noch nie solche Schuhe gesehen, aber John Doe kennt sich modisch total aus."

Zu erledigen:

  1. Jane befragen!
  2. Park beobachten!
  3. Im Park nach Hinweisen suchen!
  4. Mit Jane über Fußabdrücke reden!
  5. Mit 3 Sims über Schuhe reden!
  6. Mit John über Schuhe reden!
  7. Mary, die Verdächtige konfrontieren!
  8. Richard Miles' Post auf Hinweise untersuchen!
  9. Richard erpressen?
  10. Jane Bericht erstatten!
  11. Rathaus besuchen, Anwesenheit bestätigen!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small • Dienstauszeichnung: Denker-Medaille


Das verschwundene Auto Bearbeiten

Bericht: Ich habe soeben einen neuen Auftrag erhalten, in dem es um ein verschwundenes Auto geht. Es ist eine Schande, dass keiner was auf Eigentumsrechte gibt, aber schließlich ist niemand perfekt. Zuerst kontaktiere ich den Auftraggeber John Doe, um etwas über eventuelle Täter zu erfahren. • John Doe hat nicht die geringste Ahnung über den Verbleib des Wagens. Er scheint sich einfach so in Luft aufgelöst zu haben. Dann begebe ich mich zum Grundstück von John, um dort nach Hinweisen zu suchen. • Ich habe im Haus von John Doe seltsame Abdrücke gefunden, jedoch nichts Eindeutiges. Ich kann es nicht ausstehen, wenn mich die Gerichtsmedizin im Stich lässt! Ich sollte den Müll am Haus von John Doe durchsuchen, vielleicht werde ich ja dort fündig. • Wenn John Doe gewusst hätte, dass du seinen Müll durchwühlst, hätte er diese Information sicher niemals weggeworfen. • Endlich mal ein handfester Anhaltspunkt! Ein altes Paar Rennhandschuhe, auf denen sich allerhand Abdrücke feststellen lassen. Bestimmt kann ich mit der Datenbank der örtlichen Polizeiwache den Verbrecher identifizieren. Der Fall ist schon so gut wie gelöst! • Anscheinend gehören die Handschuhe der berüchtigten Rennfahrerin Jane Roe. Ich würde sagen, ich habe Jane auf frischer Tat ertappt, obwohl die Handschuhe keinen ganz so frischen Eindruck mehr machen. Ha, dann konfrontiere ich Jane mal mit den Handschuhen! • Jane spielt Katz und Maus mit mir. Jane behauptet, etwas zu wissen, will die Informationen jedoch nur gegen Bezahlung herausrücken. Diese miesen Verbrecher wissen einfach nie, wann das Maß voll ist! • Vielleicht sollte ich netter zu Jane Roe sein, bevor ich das noch mal versuche. • Es ist aus dem Sim hervorgesprudelt wie aus einem Springbrunnen. Das örtliche Verbrechersyndikat konzentriert sich gerade voll und ganz auf Autodiebstahl. Autos werden gestohlen, um die Einzelteile an lokale Rennfahrer zu verkaufen. Der Sim hat von einem Rennen im örtlichen Stadion erzählt … Auf zum Stadion! • Ich musste nicht lange nach dem gestohlenen Auto suchen. Es wurde von Mary Majors gefahren. Selbst wenn ich es beim ersten Mal übersehen hätte, wäre es ja noch fünfzig weitere Male an mir vorbeigebraust. Ich frage Mary mal, wie sie an das Auto gekommen ist. • Dem Sim ist es unendlich peinlich, in diesen Autodiebstahl verwickelt zu sein. Ich habe die Autoschlüssel an mich genommen, damit ich den Wagen zurückgeben kann. Ich konnte auch den Namen des Drahtziehers in Erfahrung bringen. Aber alles der Reihe nach – zuerst liefere ich das Auto ab. • John Doe ist froh, das Auto wiederzuhaben, aber ich bin noch nicht zufrieden mit meiner Arbeit. Ein ortsansässiger Geschäftsmann führt einen stadtweiten Autodiebstahlring an, und ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, ihn zu sprengen. Ich lege mich am besten am Bürogebäude auf die Lauer. • In der Polizeischule haben sie mich ausgelacht, als ich meinte, ich könnte mich in jeder Umgebung tarnen! Tja, wer zuletzt lacht, lacht am besten. • Ich habe nichts gesehen. Vielleicht sollte ich es noch mal versuchen … • Lieber einen Spatz im Busch als zwei Büsche in der Hand … warte mal, hä? • Wie ich vermutet hatte, ist Richard Miles aufgekreuzt und hat direkt vor dem Bürogebäude miese Geschäfte abgewickelt. Ich werde es Richard zeigen! Ich muss die Polizei von diesem Verbrecherring in Kenntnis setzen, damit wir ihn auffliegen lassen können. • Die Polizei war froh, dass ich ihnen von dem Autodiebstahlring erzählt habe. Sie wollen, dass ich ihnen ein Signal gebe, wenn Richard Miles sich in der Geschäftsstelle wieder der Arbeit widmet. Ich muss einfach nur auf die regulären Geschäftszeiten warten, das Büro betreten und die Anwesenheit von Richard bestätigen, damit sich die Polizei der Sache annimmt. • Richard Miles wurde verhaftet, und ich habe für meine Ermittlungen von der Polizei eine anständige Belohnung erhalten. Eine gute Spürnase zahlt sich eben aus, besonders wenn man die Verbrecher so gut austrickst wie ich! Fall abgeschlossen!
Zeugenaussagen: Keine
Zu erledigen:

  1. John befragen!
  2. Im Haus von John Doe nach belastendem Material suchen!
  3. John Does Müll auf Hinweise untersuchen!
  4. John erpressen?
  5. Auf der Polizeiwache Abdrücke analysieren!
  6. Jane mit Handschuhen konfrontieren!
  7. Jane überreden!
  8. Im Stadion Rennen ansehen!
  9. Mary, das Ziel befragen!
  10. John Auto zurückgeben!
  11. Bürogebäude beobachten!
  12. Auf der Polizeiwache von Beweismaterial berichten!
  13. Im Bürogebäude Anwesenheit bestätigen!

Verdienst: Berufserfahrung • Stimmung: Großartiges Spiel gesehen (nach Schritt 8) • Stimmung: Duft eines neuen Autos (nach Schritt 9) • 500Simoleon small (nach Schritt 10) • 500Simoleon small (nach Schritt 13)


Das verschwundene Mundwasser Bearbeiten

Bericht: Familien benehmen sich manchmal wirklich albern! Ich weiß nicht, was einen treibt, mich anzuheuern, um verschwundenes Mundwasser zu suchen. Ein Therapeut wäre hier wohl angebrachter! Zunächst werde ich John Doe jr. befragen, worum es eigentlich genau geht. • John Doe jr. glaubt ganz fest daran, dass ein Familienmitglied das Mundwasser genommen hat, um sich für einen Schinkensandwich-Klau von ihm zu rächen. Als Rache finde ich diese Maßnahme allerdings zu lasch. Ich sollte Jane Doe nach dem Mundwasser befragen, oder wenn nötig ganz einfach bestechen. • Vielleicht sollte ich netter zu Jane Doe sein, bevor ich das noch mal versuche. • Ich bin ja so froh, dass man mich gerufen hat, belanglose Streitigkeiten im Haushalt beizulegen! Anscheinend hat tatsächlich Jane Doe das Mundwasser gestohlen. Zum Glück kann ich mich jetzt bei John Doe jr. melden, um meine Belohnung zu kassieren. • John Doe jr. hat sich sehr gefreut, wieder im Besitz des Mundwassers zu sein. Ja, manchmal muss man sich auch mit kleinen Dingen zufrieden geben! Glücklicherweise sind dabei ein paar Simoleons für mich rausgesprungen. Fall abgeschlossen!
Zeugenaussagen: Keine
Zu erledigen:

  1. John befragen!
  2. Jane nach Mundwasser fragen!
  3. John Bericht erstatten!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon smallStimmung: Frischer Atem


Der Aua-Fuß Bearbeiten

Bericht: Ich habe gerade einen Anruf von Jane Roe erhalten. Scheinbar quetscht jemand oder etwas nachts die Zehen von Jane. Jeden Tag erhalte ich verrücktere Aufträge! Ich muss Jane Roe fragen, wer für diese Zwick-Zwackerei verantwortlich sein könnte. • Jane hat lange mit einem Nachbarn im Clinch gelegen. Eigentlich wäre es ziemlich absurd, wenn sich John Doe jede Nacht auf Zehendrück-Wanderschaft begäbe, doch wer weiß? Ich werde John Doe mit den Anschuldigungen konfrontieren. • Der Nachbar hat angefangen, zu kichern wie eine Hyäne, die beim Zahnarzt eine Überdosis Lachgas erhalten hat. Die eigentliche Täterin ist scheinbar Jane Roe. Jede Nacht schlafwandelt Jane Roe und tritt dabei einen Gartenzwerg. Ich werde mich im örtlichen Krankenhaus über Schlafwandler schlau machen, um zu sehen, wie die Fakten zusammenpassen. • Die Ärzte sind der Meinung, die Theorie mit dem Schlafwandeln könnte stimmen. Scheinbar hat Jane Roe das Krankenhaus schon mal wegen dieses Problems aufgesucht. Dann erzähle ich Jane Roe jetzt, dass ich den Fall gelöst habe. • Jane Roe war gar nicht überrascht, über Schlafwandeln in Verbindung mit Gartenzwergkicken zu hören. Dafür war bei mir die Überraschung umso größer! Der Gartenzwerg wird nun weich verpackt, damit die Zehen von Jane keinen Schaden nehmen. Damit streiche ich mein Geld ein und suche mir einen neuen Fall.
Zeugenaussagen: Keine
Zu erledigen:

  1. Jane befragen!
  2. John, den Verdächtigen konfrontieren!
  3. Im Krankenhaus über Schlafwandler erkundigen!
  4. Jane Bericht erstatten!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon smallGeheimnisvoller Herr Zwerg


Der Poststau Bearbeiten

Bericht: Der ortsansässige Regierungschef John Doe hat einen Fall für mich – irgendwas mit Postbetrug. Am besten setze ich mich mit John Doe in Verbindung, um die Einzelheiten zu diesem Fall in Erfahrung zu bringen. • John Doe fürchtet Postbetrug, vor allem wegen der übermäßig vielen Werbesendungen. John möchte, dass ich ein paar Briefkästen durchsuche, um herauszufinden, wer die Bürgerschaft dermaßen belästigt. • In allen drei Briefkästen befand sich Werbung für die örtliche Buchhandlung. Gebrauchte Bücher? Ich interessiere mich nicht für gebrauchte Bücher, und die Einheimischen scheinbar auch nicht. Dann berichte ich John Doe mal von meinem Untersuchungsergebnis, damit die Buchhandlung um Unterlassung der Werbung gebeten wird. • John Doe ist so aufgebracht, wie es nur Politiker sein können. Mir tun die Mitglieder des Stadtrats leid, denen jetzt eine Standpauke gehalten wird. Hoffentlich führt das auch zu weniger Werbung in der Post. Fall abgeschlossen!
Zeugenaussagen: Keine
Zu erledigen:

  1. John befragen!
  2. Von 3 Sims Post auf Hinweise untersuchen!
  3. John Bericht erstatten!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon smallStimmung: Die Umwelt retten


Der faule Apfel Bearbeiten

Bericht: Der Besitzer des örtlichen Supermarktes hat ein großes Problem, bei dem er meine Hilfe benötigt. Irgendjemand stiehlt jeden Morgen Kisten mit frischem Obst. Schade, wo ich doch so gern Äpfel esse! Zu Beginn meiner Untersuchungen werde ich den Besitzer befragen. • Der Besitzer ist morgens nie im Geschäft, hat also absolut keine Idee, wer der Täter sein könnte. Die Frühschicht, Jane Roe, kann mir vielleicht die nötigen Antworten liefern. Wir zwei sollten mal miteinander reden. • Jane Roe ist sich ziemlich sicher, dass der Täter eine Uniform trug, wie sie für die Ganoven des lokalen Verbrechersyndikats typisch ist. John Doe hat bekannterweise mit dem Verband zu tun. Ich sollte John Doe befragen oder Schmiergeld locker machen, um die nötigen Antworten zu erhalten. • Schon klar, dass nicht alles glatt läuft, wenn Kriminelle sich gegenseitig in die Quere kommen. Dieser Gauner hier behauptet, für die Kiste Obst hätte es einen ganz besonderen Plan gegeben … doch jemand anderes war zuerst da. Hier erhalte ich keine wertvollen Informationen, also muss ich mich in der Stadt umhorchen. • Scheinbar interessiert sich niemand für das fehlende Obst im Supermarkt. Das liegt hauptsächlich am neuen Angebot in der lokalen Obst-Branche. Warum hat Mary Majors nur so gute Preise? Dem muss ich auf den Grund gehen. • Vielleicht sollte ich netter zu Mary Majors sein, bevor ich das noch mal versuche. • Mary Majors gibt zu, Obst vom Schwarzmarkt bezogen zu haben, streitet einen Diebstahl jedoch ab. Mary Majors beschuldigt Jane Roe. Ein Insider-Geschäft! Am besten durchwühle ich die Abfälle von Jane Roe, um die Transaktion beweisen und diesen Fall abschließen zu können. • Wenn Jane Roe gewusst hätte, dass du ihren Müll durchwühlst, hätte sie diese Information sicher niemals weggeworfen. • Volltreffer! Ich habe Überbleibsel eines zerrissenen Obst-Kartons gefunden, der aus dem Supermarkt gestohlen wurde, und dazu einen Zahlungsbeleg über eine große Summe, die das Einkommen von Jane Roe weit übersteigt. Davon muss ich dem Besitzer des Supermarktes erzählen. • Der Besitzer hatte sofort einen passenden Vergleich: "Sieh nur, wie ein einziger schlechter Apfel alle anderen verdirbt." Es macht mich traurig, zu sehen, wie von innen heraus Korruption betrieben wird, aber der Supermarkt wird wieder laufen, jetzt, wo der Apfel entwurmt ist. Fall abgeschlossen!
Zeugenaussagen:

  • "Warum noch im Supermarkt einkaufen, wenn die Preise bei Mary Majors besser sind? Das eigentliche Verbrechen sind doch die Kosten!"
  • "Ich kaufe gern frisches Obst bei Mary Majors. Immer ein Lächeln und gute Preise!"
  • "Ich wusste gar nicht, dass es im Supermarkt kein Obst mehr gibt – in letzter Zeit habe ich mein Obst bei Mary Majors gekauft."

Zu erledigen:

  1. Supermarkt besuchen, Besitzer befragen!
  2. Jane befragen!
  3. John, das Ziel befragen!
  4. Von 3 Sims Informationen sammeln!
  5. Mary, das Ziel befragen!
  6. Jane Roes Müll auf Hinweise untersuchen!
  7. Jane erpressen?
  8. Supermarkt besuchen, Bericht erstatten!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small


Der getretene Gartenzwerg Bearbeiten

Bericht: Es heißt ja, man soll sich nur dann einen Gartenzwerg zulegen, wenn man Schuhe mit Stahlkappen hat, weil die so sehr zum Wegkicken verleiten. Leider soll ich für John Doe jemanden ausfindig machen, dem genau das zur Last gelegt wird, und zwar mit dem Gartenzwerg von John Doe. Dann frage ich John Doe mal, wer das gewesen sein könnte. • John Doe ist überzeugt, dass es die Nachbarin Jane Roe war. Ich werde den Müll von Jane Roe durchsuchen. Vielleicht finde ich ja Beweise für irgendeine Missetat. Möglicherweise rückt John Doe sogar den Gartenzwerg raus. • Wenn Jane Roe gewusst hätte, dass du ihren Müll durchwühlst, hätte sie diese Information sicher niemals weggeworfen. • Warum hat Jane Schuhe mit so eingedrückten Zehen – vermutlich vom Wegkicken eines Gartenzwerges –, dass man sie wegwerfen muss? Sehr merkwürdig! Ich sollte mit Jane über die Schuhe reden. • Jane hat zugegeben, den Gartenzwerg gekickt und ein Aggressionsproblem zu haben. Jane hat eingewilligt, den Gartenzwerg in Ruhe zu lassen und professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Diese guten Nachrichten muss ich gleich John Doe überbringen. • John Doe war erleichtert, dass der Gartenzwergmissbrauch nun ein Ende hat. Der arme, ramponierte Gartenzwerg wird es sich bald wieder in der Sonne gut gehen lassen. Was mich betrifft, ich habe den Fall gelöst und mein Portemonnaie gefüllt.
Zeugenaussagen: Keine
Zu erledigen:

  1. John befragen!
  2. Jane Roes Müll auf Hinweise untersuchen!
  3. Jane erpressen?
  4. Jane, die Verdächtige konfrontieren!
  5. John Bericht erstatten!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon smallGeheimnisvoller Herr Zwerg


Der kulinarische Verrat Bearbeiten

Bericht: Dieser Fall könnte interessant werden. Meine Auftraggeberin Jane Roe möchte, dass ich helfe, die Bistroleitung zwecks Beförderung zu erpressen. Das ist zwar nicht ganz legal, aber immerhin werde ich dafür bezahlt. Zuerst muss ich mir von Jane Roe die notwendigen Informationen beschaffen. • Jane Roe hat nichts Besonderes vorzuweisen, also muss ich woanders suchen. Das Bistro ist sehr beliebt, was bedeutet, dass jeder hier schon mal essen war. Ich höre mich mal in der Stadt um, was die Leute hier so über das Restaurant und dessen Leitung wissen. • Die Mehrheit der Befragten macht negative Angaben über die gesundheitlichen Bedingungen im Bistro. Ich spiele nicht gern das Versuchskaninchen, doch ich werde das Essen wohl selbst probieren müssen. • Mein lieber Scholli! Rein ging das Essen ja ganz gut, aber ob es auch so bequem wieder seinen Weg nach draußen findet? Am Anfang war es rein geschäftlich, doch jetzt, wo ich eine Lebensmittelvergiftung habe, nehme ich es persönlich! Ich muss mit John Doe, einem ortsansässigen Landwirt reden. • John Doe ist nett. Ich darf auf dem Gelände nachforschen, ob es irgendwelche Hinweise auf Chemikalien oder ein Verbrechen gibt. Oh, wenn nur mein Magen endlich Ruhe gäbe, wäre alles viel einfacher! • Unfassbar! Hier muss es doch irgendwo einen Hinweis geben! • Alle Pflanzen sind naturbelassen. Hier gibt es nichts Auffälliges. Das Essen im Bistro ist ganz eindeutig verdorben, der Lieferant aber nicht. Was, wenn Jane Roe nicht die ganze Wahrheit sagt? Ich muss im Haus von Jane Roe nach belastendem Material suchen. • Dieses nichtsnutzige, gemeine, verlogene Pack! Das ganze Haus ist voller handelsüblicher, schädlicher, jedoch nicht lebensgefährlicher Chemikalien. Und das alles für eine Beförderung! Dann erzähle ich Mary Majors mal von dem Komplott. • Mary Majors ist wütend wegen des Betrugs und darüber, dass den Restaurant-Gästen, inklusive mir, schlechte Speisen serviert wurden. Mary Majors hat angekündigt, dass es ein Nachspiel geben wird und alles wieder in Ordnung kommt. In der Zwischenzeit hat Mary Majors zur kalorienhaltigen Wiedergutmachung eine leckere Speise[sic] gezaubert. Wenn es nach mir geht, ist dieser Fall abgeschlossen.
Zeugenaussagen:

  • "Ich bin mir nicht sicher, ob das Bistro seine Zutaten sorgfältig auswählt. Mir wird jedes Mal schlecht, wenn ich dort esse. Eigentlich weiß ich nicht, warum ich dort überhaupt noch essen gehe."
  • "Ich esse gern in dem Bistro. Ich kann nicht klagen."
  • "Als ich das letzte Mal in dem Bistro gegessen habe, hatte ich mir eine ziemlich üble Lebensmittelvergiftung zugezogen, obwohl der Koch doch immer so sehr auf gutes Essen bedacht ist."

Zu erledigen:

  1. Jane befragen!
  2. 3 Sims nach Bistro fragen!
  3. Im Bistro essen …!
  4. Bei John Erlaubnis erbitten, herumzuschnüffeln!
  5. Beim Haus von John Doe nach Hinweisen suchen!
  6. Im Haus von Jane Roe nach belastendem Material suchen!
  7. Mary warnen: Du wurdest beschuldigt!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small • Herd: Festus 44


Der nackte Ringfinger Bearbeiten

Bericht: Ich wurde gerade von Jane Roe angerufen, der ein wertvoller Ring abhanden gekommen ist. Nichts sagt mehr über Schmuckdiebstahl aus als ein nackter Ringfinger, also befrage ich Jane zu den Tatsachen. • Jane Roe hat den Ring im Esszimmer liegen lassen und ist dann zur Arbeit gegangen. Die Polizei konnte nichts finden, aber ich glaube, die Bagage findet sowieso nur Ringe, die aus Teig bestehen und dick mit Zucker bestrichen sind. Ich werde im Esszimmer nach belastendem Material suchen. • Ich habe Abdrücke gefunden, die jedoch nicht mit irgendwelchen Abdrücken in meinen begrenzten Unterlagen übereinstimmen. Dann muss ich eben bei der Polizeiwache Halt machen, um sie mit deren Datenbank abzugleichen. • Die Abdrücke auf dem Ring[sic] lassen sich nicht nur einer, sondern gleich zwei Personen zuordnen: meiner Auftraggeberin und John Doe. Da bleibt mir wohl nur, John Doe nach dem Ring zu fragen. • John Doe behauptet, unschuldig und mit Jane Roe gut befreundet zu sein. Angeblich haben die zwei vor kurzem gemeinsam Kaffee getrunken. Ich muss Jane fragen, ob die Darstellung von John Doe stimmt. • Anscheinend wurde die Wahrheit gesprochen. Komisch, dass Jane Roe so ein wichtiges Detail unter den Tisch fallen lässt. Irgendwas ist hier faul. Am besten suche ich beim Haus von Jane nach Hinweisen, um herauszufinden, was es ist. • … Hmm … • Ich habe den Ring hier in einer Ecke des Zimmers versteckt gefunden! Anscheinend ist er da nicht zufällig hingeraten. Warum sollte jemand einen Ring in dem Haus verstecken, aus dem er gestohlen wurde? Dann könnte man ihn ja gleich zurückgeben. • Jane Roe wurde ganz nervös, als ich mit dem Ring auftauchte, und fing an zu brabbeln. Scheinbar wollte sie den Diebstahl der vorher verdächtigten Person anhängen. Doch ich lasse mich nicht so leicht an der Nase herumführen. Jane hat mir mein Geld gegeben … sogar mehr, als ursprünglich vereinbart[sic]. Fall abgeschlossen!
Zeugenaussagen: Keine
Zu erledigen:

  1. Jane befragen!
  2. Im Haus von Jane Roe nach belastendem Material suchen!
  3. Auf der Polizeiwache Abdrücke analysieren!
  4. John, den Verdächtigen konfrontieren!
  5. Jane nach Besuch zum Kaffee fragen!
  6. Beim Haus von Jane Roe nach Hinweisen suchen!
  7. Jane Ring zurückgeben!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small • Dienstauszeichnung: Medaillon für scharfäugige Lauscher


Der tätowierte Dieb Bearbeiten

Tipps zum reibungslosen Ablauf: Da die Fortführung dieses Falles mehrfach davon abhängt, dass sich aktuell ein Tätowierer im Salon aufhält, empfiehlt es sich, die Schritte Erster Auftraggeberkontakt, Dritte Zeugenbefragung und Hinweissuche nur dienstags bis samstags in der Zeit von 9 bis 19 Uhr durchzuführen. Siehe auch unter Bugs.

Bericht: Das Haus eines einheimischen Sims wurde ausgeraubt. Offensichtlich soll ich mich um dieses Problem kümmern. Am besten treffe ich mich mit dem Opfer, um in Erfahrung zu bringen, was für den Beginn meiner Arbeit wichtig ist. • Ich hasse Fälle, die so anfangen. Der Einbruch erfolgte nachts, und das Opfer hat nichts gemerkt. Hoffentlich gibt es in der Nachbarschaft viele neugierige Sims! Ich höre mich mal um, ob jemand etwas gesehen hat. • Mehrere Einheimische haben eine verdächtige Person um das Haus schleichen sehen. Alle stimmten darin überein, dass sie ein Tattoo hatte. Also muss ich nur der Tinte folgen. Ich frage mal im Salon, wer das beschriebene Tattoo trägt. • Im Salon will man nichts dazu sagen. Ich bin mir ganz sicher, dass Tätowierer keiner Schweigepflicht unterliegen. Dann suche ich eben nach Hinweisen, um mir die Informationen zu verschaffen, die ich brauche. • Die Wahrheit entzieht sich mir. Doch eines Tages werde ich sie aufdecken! • Aha! Ich habe eine Rechnung für eine Großbestellung Temptoos gefunden. Scheinbar werden im Salon unechte Tattoos verkauft. Diese Information eignet sich hervorragend zur Erpressung. Ich muss ein Gespräch führen. • Mein Plan hat funktioniert! Ich habe den Namen von jemandem erfahren, der sich vor kurzem ein Tattoo am Arm entfernen lassen hat. Das klingt nach einer guten Spur. Zeit, zuzuschlagen! • Der Sim war ziemlich beeindruckt, dass ich die Hinweise bis zu ihm zurückverfolgen konnte. Ich bin auch stolz auf mich! Wir haben uns geeinigt, dass die gestohlenen Gegenstände zurückgegeben werden und ich dafür nicht die Polizei benachrichtige. Hach, ich bin ja heute so gnädig! Dann werde ich gleich mal Bericht erstatten. • John Doe freut sich, die gestohlenen Gegenstände wiederzuhaben, obwohl ich nicht so recht begründen konnte, weshalb ich den Namen des Übeltäters geheim halte. Egal, ich habe mein Geld bekommen und mich aus dem Staub gemacht. Fall abgeschlossen!
Zeugenaussagen:

  • "Ich habe ein Stück tätowierte Haut gesehen, kann aber nichts Genaueres dazu sagen."
  • "Oh ja, ich erinnere mich, eine verdächtige Person gesehen zu haben. Außerdem erinnere ich mich an ein Tattoo."
  • "Alles, woran ich mich erinnere, ist ein ziemlich missglücktes Tattoo. Ich finde, dieser Schwachsinn sollte entfernt werden."

Zu erledigen:

  1. John Doe befragen!
  2. 3 Sims nach Raub fragen!
  3. Jane Roe nach verdächtigem Sim fragen!
  4. Beim Salon nach Hinweisen suchen!
  5. Jane mit Rechnung erpressen!
  6. Richard Miles konfrontieren!
  7. John kontaktieren!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small


Die Fehlentscheidung Bearbeiten

Bericht: Der Sportler John Doe ärgert sich über eine Entscheidung im letzten Wettkampf. John möchte mich engagieren, um die Sache in Ordnung zu bringen. Zuerst sollte ich mit dem Auftraggeber reden, um zu sehen, wie ich helfen kann. • John Doe glaubt, die Fehlentscheidung während des letzten Wettkampfes mache überhaupt keinen Sinn. John behauptet, diese Fehlentscheidung sei genauso sinnlos wie nach dem Duschen wieder die Sportkleidung anzuziehen. Zuallererst sollte ich mir die Wiederholung im Stadion ansehen. • Ich kenne mich mit Sport nicht gut aus, aber diese Fehlentscheidung war grauenhaft. Noch nie bin ich Zeuge von etwas so Abwegigem geworden, außer als dieser Fischer den Killer-Hai als Elritze bezeichnet hat. Das war brutal! Ich hör mich mal um, wer den Schiedsrichter gemacht hat. • Scheinbar interessiert sich niemand für die Schiedsrichterin, als die ich Jane Roe identifiziert habe. Am besten mache ich mich gleich auf den Weg zum Haus von Jane Roe, um dort den Müll zu durchstöbern und zu sehen, was diese Person so wegwirft. Vielleicht finde ich ja irgendeinen Hinweis. • Wenn Jane Roe gewusst hätte, dass du ihren Müll durchwühlst, hätte sie diese Information sicher niemals weggeworfen. • Unter den Abfällen befand sich ein ziemlich geheimnisvoller Zettel. Irgendwas von einem Treffen im Park. Bald. Ich muss mich beeilen, damit ich alles mit ansehen kann! • Ich könnte jetzt echt einen Donut vertragen. • Ich habe gesehen, wie sich die Schiedsrichterin mit dem Kapitän der gegnerischen Mannschaft unterhalten hat. Irgendwas ist da gewaltig faul! Am besten konfrontiere ich Jane Roe mit meinen Beobachtungen. Das muss ein Ende haben! • Jane Roe ist zusammengebrochen wie ein Kleinkind unter einem Elefanten. Sie hat zugegeben, für die Fehlentscheidung Bestechungsgelder angenommen zu haben. Der Rücktritt wird wohl in Kürze folgen. Für John Doe bedeutet das bessere Wettkämpfe. Da fällt mir ein: John weiß ja noch gar nichts von den guten Neuigkeiten … • John Doe ist zwar noch immer ein wenig verärgert über die Fehlentscheidung, doch bestimmt werden die Wettkämpfe und die Liga unter einem anderen Schiedsrichter wieder neuen Aufschwung erfahren. Ich habe eine anständige Bezahlung erhalten und mich verabschiedet. Die Arbeit an diesem Fall ist – genau wie das Spiel – beendet.
Zeugenaussagen:

  • "Diese Schiedsrichterin, Jane Roe, hat meiner Meinung nach noch nie eine richtige Entscheidung getroffen. Total unfähig!"
  • "Ich habe aufgehört, mich für den Regionalsport zu interessieren, seit Jane Roe hier angefangen hat. Die Wettkämpfe machen so einfach keinen Spaß mehr."
  • "Diese Schiedsrichterin, Jane Roe, hat mehr Dreck am Stecken als ein Raststätten-WC. Du weißt Bescheid: Die sind wirklich schmutzig!

Zu erledigen:

  1. John befragen!
  2. Im Stadion Wiederholung ansehen!
  3. 3 Sims nach Schiedsrichter fragen!
  4. Jane Roes Müll auf Hinweise untersuchen!
  5. Jane erpressen?
  6. Park beobachten!
  7. Jane, die Verdächtige konfrontieren!
  8. John Bericht erstatten!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small


Die Gerüchteküche Bearbeiten

Bericht: Die Leute machen sich heutzutage viel zu viele Gedanken, was andere über sie erzählen. Jane Roe hat mich beauftragt, ein Gerücht aus der Welt zu schaffen. Zuerst befrage ich Jane Roe zu den Einzelheiten. • John Doe hat Jane Roe wohl einen "Gartenzwerghirten mit Lamahirn" geschimpft. Klingt doch ganz nett, aber Jane ist zutiefst beleidigt. Ich werde dafür bezahlt, dieses Gerücht im Beisein mehrerer Einheimischer zu dementieren. • Jetzt, wo die Gerüchte aus der Welt sind, kann ich Jane Roe davon berichten, meine Bezahlung entgegennehmen und diesen Fall zu den Akten legen. • Jane Roe hat erleichtert aufgeatmet, als ich von den Neuigkeiten berichtete. Hoffentlich gibt jetzt keiner mehr was auf diesen Lamahirn-Unfug. Fall abgeschlossen!
Zeugenaussagen:

  • "Natürlich ist Jane kein Gartenzwerghirte mit Lamahirn. Das habe ich schon immer gesagt."
  • "Oh, du meinst also, Jane Roe ist KEIN Gartenzwerghirte mit Lamahirn? Ist in Ordnung."
  • "Jeder weiß doch, dass es Gartenzwerghirten mit Lamahirn nur in der Arktis gibt. John Doe hat sowieso keiner geglaubt."

Zu erledigen:

  1. Jane befragen!
  2. 3 Sims überreden!
  3. Jane Bericht erstatten!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small • Verbesserte Beziehung zu Jane Roe


Die Hacker-Elite Bearbeiten

Bericht: Jane Roe will mich für ein Problem im Internet engagieren. Ich wünschte, dabei ginge es um Datendiebstahl und Piraterie, aber ich bin mir sicher, dass ich nur irgendeine Meinungsverschiedenheit in einem Forum beilegen soll. Genaueres erfahre ich von Jane Roe. • An manchen Tagen hasse ich meinen Job! Jane Roe glaubt, John Doe hätte in einem Forum, das sie beide nutzen, schlechte Dinge über sie erzählt. Jetzt muss ich mich in den Computer von John Doe hacken, um Klarheit zu schaffen. Bäh! • Ich bin wirklich nicht stolz auf mich, aber als ich das Forum betrat, habe ich John Doe "Schnäuzelbärtchen" genannt, was in der Internet-Sprache anscheinend etwas ziemlich Übles bedeutet. Nun kann ich Jane Roe mitteilen, dass der Job erledigt ist. • Jane Roe musste ganz schön nach Luft schnappen, als ich erwähnte, ich hätte den Begriff "Schnäuzelbärtchen" verwendet. Ich habe wohl ein bisschen zu viel Energie in diesen Fall gesteckt. Aber Jane Roe ist zufrieden, und ich um einige Simoleons reicher. Fall abgeschlossen!
Zeugenaussagen: Keine
Zu erledigen:

  1. Jane befragen!
  2. Computer von John Doe hacken!
  3. Jane Bericht erstatten!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small


Die Mitputzgelegenheit Bearbeiten

Bericht: Der Backfisch Jane Roe ist davon überzeugt, dass jemand die falsche Zahnbürste benutzt, genauer gesagt: die Zahnbürste von Jane. Das Kind bietet mir als Bezahlung sein Taschengeld an! Na gut, dann frage ich sie mal, wer so was tun könnte. • Jane Roe konnte mir nicht viel erzählen. Ich sollte John Roe befragen, um die Wahrheit zu erfahren. Oder ich besteche ihn, um die gewünschten Informationen zu bekommen. • Vielleicht sollte ich netter zu John Roe sein, bevor ich das noch mal versuche. • Auch mit Bestechung war nicht viel rauszuholen, obwohl ich ziemlich tief ins Portemonnaie greifen musste. Ich sollte es einfach dabei belassen, Jane Roe Bericht erstatten und aufhören, meine Zeit mit solchen Kleinigkeiten zu verschwenden. • Oh nein, das Kind hat mich reingelegt! Es hat gar keiner die Zahnbürste benutzt. Alles inszeniert! Jane Roe wusste, dass ich es mit Bestechung versuchen würde, also wurde die Geschichte von der Zahnbürste erfunden, damit ich meine Taschen leere. Demnächst sollte ich mich vor diesem Kind besser in Acht nehmen …
Zeugenaussagen: Keine
Zu erledigen:

  1. Jane nach Verdächtigen fragen!
  2. John nach Mundwasser[sic] fragen!
  3. Jane Bericht erstatten!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon smallStimmung: Frischer Atem


Die Trinkwasserpumps Bearbeiten

Bug: Aufgrund eines Fehlers in den Spieldaten werden als Orte für die Hinweissuche, wenn nach einem "öffentlichen, zentral gelegenen Angelplatz" verlangt wird, nicht Angelplätze, sondern andere Orte, u. a. ein Großer Park auf der Karte markiert. Die Hinweissuche führt dennoch zum nächsten Ermittlungsschritt.

Bericht: In der Nachbarschaft befindet sich eine Stylistin in einem Konflikt, den ich für sie aus der Welt schaffen soll. Jane Roe ist davon überzeugt, dass ihr ein teures Paar Designer-Schuhe gestohlen wurde, als sie das letzte Mal im Wellnesscenter war. Ich höre mir mal ihre Darstellung an, um mit der Arbeit zu beginnen. • Anscheinend wurden die Schuhe gestohlen, als sich Jane Roe gerade bei einem therapeutischen Schlammbad befand. Sie verdächtigt eine Kontrahentin, Mary Majors. Dann werde ich mal mit Mary Majors reden. • Mary Majors gibt vor, nichts zu verbergen zu haben, und hat mich ganz herzlich eingeladen, nach belastendem Material zu suchen. Ich denke, ich werde das Angebot annehmen – nach Hinweisen suchen ist meine Spezialität! • Ich habe Abdrücke gefunden, die sich im gesamten Haus befinden, aber nicht von Jane Roe stammen. Außerdem habe ich einen starken Fischgeruch wahrgenommen, oder besser gesagt: ertragen müssen. Das alles stinkt mir gewaltig! Ich sollte an einem öffentlichen, zentral gelegenen Angelplatz nach Hinweisen suchen. • Ich sehe London, ich sehe Frankreich … aber Hinweise sehe ich keine. • Ich glaube, ich habe die Schuhe gefunden, oder zumindest Abdrücke davon. Irgendjemand ist mit hochhackigen Schuhen an diesen Ort gekommen, um zu angeln. Das stelle ich mir nicht gerade bequem vor! Am besten hacke ich mich in die Kundendatenbank des Wellnesscenters, um herauszufinden, ob irgendwelche der Stammkunden angeln. • Haken, Schnur und Bleigewicht! Dann kommen nur noch zwei Verdächtige in Betracht. Das ist seltsam, aber, na ja, schließlich suche ich mir die Verdächtigen ja nicht aus. Rede ich zu Beginn mit John Doe über die verschwundenen Schuhe. • Glaubst du etwa, irgendjemand würde gestehen, wenn es um den Diebstahl von Damenschuhen geht? Weit gefehlt! Aus John Doe ist kein Wort herauszubekommen, aber vielleicht können ja ein paar Simoleons Abhilfe schaffen. • Er hat das Bestechungsgeld angenommen wie ein Kleinkind einen Lutscher. Selber Lutscher! Dann kam das Geständnis, ein gewisses Paar Pumps zu lieben, gefolgt von der Behauptung, sie nicht genommen zu haben. Die zwei riesigen Klumpen, die wohl Füße sein sollen, beweisen, dass die Schuhe sowieso nicht passen würden. Gehe ich also der zweiten Option nach und befrage Richard Miles. • Richard Miles war geständig. Er hat die Schuhe genommen und schämt sich über alle Maßen. Wenigstens hat er die Schuhe geliebt, doch ich bin mir nicht sicher, ob das eine Rolle spielt. Jedenfalls habe ich sie und kann sie Jane Roe zurückbringen, um diesen Fall zu den Akten zu legen. • Jane Roe war hocherfreut, die Schuhe wiederzuhaben, hatte jedoch Bedenken wegen des Geruchs. Anscheinend vertragen sich roher Fisch und Designer-Pumps nicht besonders gut. Zum Glück bin ich nicht in der Schuhputz-Branche tätig. Ich habe mein Gehalt genommen und Feierabend gemacht. Fall abgeschlossen!
Zeugenaussagen: Keine
Zu erledigen:

  1. Jane befragen!
  2. Mary nach einer Untersuchung fragen!
  3. Im Haus von Mary Majors nach belastendem Material suchen!
  4. Nach Hinweisen suchen!
  5. Computer hacken!
  6. John mit Schuhen konfrontieren!
  7. John überreden!
  8. Richard, den Verdächtigen konfrontieren!
  9. Jane Schuhe zurückgeben!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small


Die enthusiastischen Fans Bearbeiten

Bericht: Jane Roe ist eine ortsansässige Musikerin mit Fan-Problemen. Offensichtlich gibt es Stalker, die auf mehr als nur Musik aus sind. Dann setze ich mich mal mit Jane in Verbindung, um herauszufinden, wie ich helfen kann. • Jane Roe vermutet überall Stalker. Wenn ich mich so umsehe, kann ich gar nichts entdecken. Aber manche Musiker haben nun mal eine theatralische Ader. Ich lege mich am besten beim örtlichen Theater auf die Lauer, um vielleicht irgendwelche unerwünschten Fan-Treffen zu beobachten. • In der Polizeischule haben sie mich ausgelacht, als ich meinte, ich könnte mich in jeder Umgebung tarnen! Tja, wer zuletzt lacht, lacht am besten. • Es ist ruhig … zu ruhig. • Beim Theater ist alles wie es sein sollte, aber vielleicht bin ich nicht unauffällig genug? Ich wette, diese Stalker haben sich so ungeschickt angestellt, dass ich noch Beweise im Park finden kann, wo die letzte Show von Jane Roe stattfand. Am besten suche ich also im Park nach Hinweisen! • Dieser Schmutzfleck kommt mir irgendwie verdächtig vor … aber ich suche lieber weiter nach einem sauberen Anhaltspunkt. • Igitt, wie eklig! Ich habe ein angespeicheltes Plektrum gefunden. Musikzubehör anzusabbern, traue ich so einem Stalker durchaus zu. Ich muss den Speichel auf der Polizeiwache analysieren, um festzustellen, ob die DNA mit der bekannter Verbrecher übereinstimmt. • Der Speichel stimmt mit keiner der bisher genommenen Proben überein, woraus sich ergibt, dass der Stalker kein Verbrecher ist. Zumindest ist dieser Sim noch nie gefasst worden. Ich laufe wohl noch mal alle meine Stationen ab. Vielleicht finde ich ja unterwegs noch eine passende Probe. Und mit dem Müll beim Haus von Jane fange ich an. • Wenn Jane Roe gewusst hätte, dass du ihren Müll durchwühlst, hätte sie diese Information sicher niemals weggeworfen. • Ich habe Essensreste gefunden. Das ist ganz schön eklig, aber vielleicht haftet an ihnen der Speichel, nach dem ich suche. Ich werde dieses Essen auf der Polizeiwache analysieren. • Komischerweise stimmt der Speichel an den Essensresten mit dem auf dem Plektrum überein. Noch komischer ist, dass der Speichel von niemand anderem stammt als Jane Roe! Kann es sein, dass Jane … sich selbst stalkt? Ich hacke mich mal in die Homepage von Jane, um dort nach Hinweisen zu suchen. • Es gibt jede Menge Einträge aufgebrachter Fans, aber jeder Eintrag und jede Benutzer-ID lassen sich zur selben IP-Adresse zurückverfolgen – und zwar auf die von Jane Roe. Ich denke, Jane ist ein bisschen wahnsinnig oder hat eine gespaltene Persönlichkeit. Darüber sollte ich mit dem ortsansässigen Arzt John Doe reden. • John Doe sagt, Jane Roe habe eine gespaltene Persönlichkeit, wie sie im Buche steht. Jane Roe muss also Musik schreiben und gleichzeitig mit mehreren Persönlichkeiten ringen. Ich muss Jane Roe Bericht erstatten und die Situation erklären. • Jane Roe war natürlich sehr erleichtert darüber, dass es keine Stalker gibt, doch ich habe den inneren Konflikt brodeln sehen, als Jane erfuhr, dass die Stalker nichts als Einbildung waren. Ich weiß auch nicht, was nun besser ist: Gestalkt zu werden oder sich selbst der schlimmste Gegner zu sein? Fall abgeschlossen!
Zeugenaussagen: Keine
Zu erledigen:

  1. Jane befragen!
  2. Theater beobachten!
  3. Im Park nach Hinweisen suchen!
  4. Auf der Polizeiwache Speichel analysieren!
  5. Jane Roes Müll auf Hinweise untersuchen!
  6. Jane erpressen?
  7. Auf der Polizeiwache Speichel analysieren!
  8. Computer von Jane Roe hacken!
  9. Mit John über gespaltene Persönlichkeiten reden!
  10. Jane Bericht erstatten!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small • Sonaflux-Gitarre


Die gestohlene Kreditkarte Bearbeiten

Bericht: Die Leute hängen viel zu sehr an ihren Kreditkarten! Ich persönlich versuche ja, keinen Gebrauch davon zu machen, aber mein Auftraggeber John Doe hat gerade eine ganze Brieftasche voll davon verloren. Am besten frage ich zunächst John nach den Einzelheiten. • John Doe war in letzter Zeit in einem regelrechten Kaufrausch, die Karten könnten also überall sein. Zum Glück meint John, die Karten zuletzt im Fitnessstudio benutzt zu haben. Also beginne ich dort mit meiner Suche nach Hinweisen. • Ich muss weiter nach der Wahrheit suchen. • … Hmm … • Ein paar der Karten habe ich gefunden, aber nicht alle. Der Fall ist noch nicht gelöst. John Doe scheint mir viel Freude am Einkaufen zu haben – bestimmt haben eine Menge Einheimischer diese Karten schon mal in Aktion erlebt. Am besten befrage ich 3 von ihnen zu diesem Thema. • Jane Roe ist hinterhältig und gemein. Solche Spaßvögel, die anderen die Kreditkarten wegnehmen, gehen mir gehörig auf die Nerven. Ich muss Jane entweder näher kommen und meine Rolle überzeugend spielen oder es einfach mit Bestechung versuchen. • Vielleicht sollte ich netter zu Jane Roe sein, bevor ich das noch mal versuche. • Jane Roe scheint mir eine Art Trickbetrügerin zu sein, es ist jedoch nicht meine Aufgabe, die Geschäfte von Jane zu überprüfen. Vielleicht irgendwann mal, doch jetzt bringe ich John Doe die Kreditkarten zurück. • John Doe sollte sich wegen der Kaufsucht therapieren lassen. Als ich die Karten zurückgebracht habe, begannen die Augen von John zu leuchten wie die kleiner Kinder zu Weihnachten. Wahnsinn! Dieser Fall ist abgeschlossen.
Zeugenaussagen:

  • "Ich liebe Kreditkarten! Willst du mir ein Geschäft vorschlagen?"
  • "Ich verstehe nichts von Kreditkarten. Ich zahle immer in bar, hauptsächlich aus dem Glas, das ich in meinem Hinterhof verbuddelt habe."
  • "Sicher habe ich Karten gesehen, aber ich sage nichts."

Zu erledigen:

  1. John befragen!
  2. Beim Fitnesscenter nach Hinweisen suchen!
  3. 3 Sims nach Portemonnaie fragen!
  4. Jane überreden, die Kreditkarten rauszugeben!
  5. John Portemonnaie zurückgeben!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small • Verbesserte Beziehung zu John Doe


Die tätowierte Diebin Bearbeiten


Die verlorene Brieftasche Bearbeiten

Bericht: Warum verlieren die Leute bloß immer ihre Portemonnaies? Dabei gibt es kein wichtigeres Stück Leder! Jane Roe braucht mich, um ein verlorenes Portemonnaie wiederzufinden. Zuerst befrage ich Jane zu den Einzelheiten des Falls. • Ich habe Jane Roe gebeten, im Kopf noch mal alle Stationen der letzten Stunden durchzugehen. Anscheinend hat Jane einen Zwischenstopp am Strand eingelegt, also werde ich dort mit der Suche beginnen. • Hinweise, Hinweise, wo seid ihr? • Ich habe den Führerschein von Jane Roe gefunden, doch der Hauptgegenstand der Suche, das Portemonnaie, bleibt verschwunden. Ich sollte ein paar Einheimische befragen, ob sie nicht das eigenwillige Portemonnaie gesehen haben. • John Doe behauptet, etwas über das Portemonnaie zu wissen, gibt aber nichts preis. Das habe ich schon mal erlebt. Entweder muss ich mich mit John Doe anfreunden und dabei sehr überzeugend sein … oder zu Bestechung greifen. • Vielleicht sollte ich netter zu John Doe sein, bevor ich das noch mal versuche. • Ich konnte John Doe überreden, das Portemonnaie herzugeben. John hat behauptet, es auf dem Boden gefunden zu haben, und wieder bekam ich die alte Leier zu hören: "Ich wollte es zurückgeben." Ja, ja, jetzt bringe ich Jane Roe das Portemonnaie. • Jane Roe war überglücklich, das Portemonnaie wiederzuhaben. Es hat sich herausgestellt, dass darin eine nicht unerhebliche Menge Geld war. Erstaunlich, dass sich niemand bedient hat! Der Fall von der verlorenen Brieftasche ist abgeschlossen.
Zeugenaussagen:

  • "Portemonnaies sind was für Dummköpfe … und für Leute mit Geld. Leider gehöre ich zu keiner dieser Gruppen."
  • "Ja, vielleicht weiß ich etwas von einem verschwundenen Portemonnaie, aber ich verrate es dir nicht."
  • "Ich weiß nichts von einem Portemonnaie. Ich finde ja nicht mal mein eigenes!"

Zu erledigen:

  1. Jane befragen!
  2. Am Strand nach Hinweisen suchen!
  3. 3 Sims nach Portemonnaie fragen!
  4. John überreden!
  5. Jane Portemonnaie zurückgeben!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small • Verbesserte Beziehung zu Jane Roe


Die verschwundenen rosa Federn Bearbeiten

Bericht: John Doe hat mich gerade wegen einer verschwundenen teuren Flamingo-Statue konsultiert. Ich weiß zwar nicht, was an Gartenschmuck so wertvoll sein kann, aber ich werde ja auch nicht für mein ästhetisches Urteil bezahlt. Dann frage ich John Doe mal, wer als Täter in Frage kommen könnte. • John Doe hat mehr Zeit damit zugebracht, über den geschätzten Wert und die königliche Herkunft der Statue zu schwatzen, als irgendwas Brauchbares zu erzählen, wie ich das Ding finden kann. Frage ich also die Einwohner der Stadt, ob jemand diese teure Statue gesehen hat. • Die Einheimischen waren mir keine große Hilfe bei meiner Flamingo-Suche. Leider stehe ich jetzt wieder ganz am Anfang. John Doe hat immer wieder betont, dass es sich bei dem Flamingo um ein Kunstwerk handelt. Vielleicht finde ich ihn ja in der lokalen Kunstgalerie? Dort werde ich nach Hinweisen suchen. • Dieser Schmutzfleck kommt mir irgendwie verdächtig vor … aber ich suche lieber weiter nach einem sauberen Anhaltspunkt. • Ich glaube, man hat mich zum Narren gehalten. Ich habe den Flamingo in der Kunstgalerie gefunden, bin mir aber nicht sicher, ob er hierher gehört. Ich denke, John will die Leute unbedingt davon überzeugen, dass der Flamingo ein Kunstwerk ist, hat ihn dort hingestellt … und dann vergessen? Wie dem auch sei, ich bringe ihn jetzt zurück. • Ich habe John Doe den Flamingo zurückgebracht, und er war sehr erfreut darüber, dass ich ihn in einer Kunstgalerie gefunden habe. John meinte: "Wie passend!" Ich dachte nur: "Wie gestört!" Dann habe ich meine Bezahlung entgegengenommen und mich langsam auf den Heimweg gemacht.
Zeugenaussagen:

  • "Nein, ich habe keinen Flamingo gesehen. Nein, ich suche auch nicht danach."
  • "Flamingos sind wohl der geschmackloseste Gartenschmuck, den ich mir vorstellen kann."
  • "Was interessiert mich ein Plastik-Flamingo? Natürlich weiß ich nicht, wo er steckt!"

Zu erledigen:

  1. John befragen!
  2. 3 Sims nach verschwundenem Flamingo fragen!
  3. In der Kunstgalerie nach Hinweisen suchen!
  4. John Flamingo zurückgeben!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon smallStimmung: Wohltätig


Eine Grusel-Geschichte Bearbeiten

Bericht: Scheinbar hat der Sim, dem das örtliche Mausoleum gehört, ein Problem mit dem Friedhof. Da bin ich aber mal gespannt, worum es in diesem Fall geht! Ich sollte mich zum Friedhof begeben und das Mausoleum besuchen. • Urnen und Grabsteine sind vom Friedhof verschwunden, und der Sim, der die Gräber aushebt, kann sich keinen Reim darauf machen. Ich meinte, die Bewohner wollten wohl unbedingt weg, aber er konnte darüber nicht lachen. Ich werde in der Umgebung des Tatorts nach Hinweisen suchen. • Unfassbar! Hier muss es doch irgendwo einen Hinweis geben! • Hinweise, Hinweise, wo seid ihr? • Wie widerlich seltsam! Hier ist überall Schleim. Ganz ehrlich habe ich so was noch nie gesehen. Ich muss ins Wissenschaftsinstitut, um das Zeug zu analysieren. Ich will unbedingt wissen, um was es sich dabei handelt! • Unglaublich! Die Wissenschaftler sagen, dieser eklige Schleim sei Ektoplasma, eine Substanz, die nur von einem Geist stammen kann. Anscheinend findet dort jemand keine Ruhe. Ich werde mich beim Friedhof auf die Lauer legen, um zu überprüfen, was an diesen Vermutungen dran ist. Ugh! • Das waren wirklich zwei merkwürdige Gestalten, aber nicht so durchsichtig, wie man es von Geistern erwarten würde. Einer der Verdächtigen hat eine Einkaufsliste fallen lassen, auf der auch Speisestärke und Lebensmittelfarbe standen. Ich werde mal den Müll dieses Sims nach weiteren Hinweisen durchsuchen. • Wenn John Doe gewusst hätte, dass du seinen Müll durchwühlst, hätte er diese Information sicher niemals weggeworfen. • Die Mülltonne war zum Bersten mit leeren Speisestärke- und Lebensmittelfarbe-Verpackungen gefüllt. Daraus kann man synthetisches Ektoplasma herstellen. Alles Betrug! Der Täter möchte seine Straftaten den Verblichenen und Gescheiterten zuschieben. Ich hätte es wissen müssen: Leblose Körper lügen nicht! Ich muss den verdächtigen Sim mit meinen Erkenntnissen konfrontieren, damit das ein Ende hat. • Der Täter hat alles gestanden: John Doe hat wohl Grabsteine und Urnen gestohlen in der Hoffnung, die längst verlorene Liebe wiederzufinden … in Geisterform. John Doe hat versprochen, das gestohlene Eigentum zurückzugeben. Davon muss ich dem grabschaufelnden Sim beim Mausoleum erzählen. • Der Sim, der die Gräber aushebt, war schockiert, aber alles in allem nicht zu perplex. In dem Beruf scheint man wohl so einiges gewohnt zu sein. Für meine Bezahlung musste ich mich schon ziemlich gruseln … Fall abgeschlossen!
Zeugenaussagen: Keine
Zu erledigen:

  1. Beim Mausoleum über Friedhofs-Probleme reden!
  2. Beim Friedhof nach Hinweisen suchen!
  3. Im Wissenschaftsinstitut rätselhaften Schleim analysieren!
  4. Friedhof beobachten!
  5. John Does Müll auf Hinweise untersuchen!
  6. John erpressen?
  7. John konfrontieren!
  8. Mausoleum kontaktieren!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small


Eine schmutzige Angelegenheit Bearbeiten

Bericht: Ich soll für John Doe ein paar schmutzige Details über jemanden herausfinden. Dann treffe ich mich mal mit ihm, um mehr über den Fall zu erfahren. • John Doe ist davon überzeugt, dass sich Jane Roe in die Datenbank der öffentlichen Bibliothek hacken will. Als großer Fan öffentlicher Bibliotheken möchte John Doe, dass du Beweise sammelst, indem du die Post und den Müll beim Haus von Jane Roe durchsuchst. • Scheinbar bist du auf eine sehr vielversprechende Information gestoßen. • Wenn Jane Roe gewusst hätte, dass du ihren Müll durchwühlst, hätte sie diese Information sicher niemals weggeworfen. • Die wilden Verdächtigungen von John haben sich bestätigt. Ich habe Kaufbelege für Hacker-Software und ein Modem gefunden, das speziell entwickelt wurde, um sich in Bibliotheksdatenbanken einzuschleusen. Diese Informationen muss ich schnell John Doe überbringen. • John Doe war sehr zufrieden, als ich die Beweise für die Verbrechen von Jane Roe gebracht habe. Ich nehme an, John Doe weiß, was mit den Beweisen zu tun ist, und damit ist der Fall für mich abgeschlossen.
Zeugenaussagen: Keine
Zu erledigen:

  1. John kontaktieren!
  2. Jane Roes Post und Müll auf Hinweise untersuchen!
  3. Jane erpressen?
  4. John Bericht erstatten!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small


Gehackt Bearbeiten

Bericht: Meine Auftraggeberin Jane Roe hat durch Zufall erfahren, dass ich mich hervorragend im Internet auskenne. Das sei mal dahingestellt, aber ich werde doch meinen Klienten nicht ihre Illusionen nehmen. Ich sollte zunächst einmal Jane zu meiner Aufgabe befragen. • Jane Roe möchte, dass ich mich in die Datenbank der lokalen Dienststelle einschleuse, um eine kleine "Fehlüberweisung" zu korrigieren. Moralische Bedenken habe ich keine – ich werde mich einhacken, und Jane wird ruhig schlafen können. • Ich habe mich in die Datenbank des Gläubigers gehackt und ein paar Einsen gegen ein paar Nullen ausgetauscht. Ich habe nichts allzu Verbotenes getan, aber auch keine Spuren hinterlassen. Ich hinterlasse nämlich nie Spuren! Dann melde ich mich mal bei Jane Roe. • Jane Roe hat mich anscheinend nicht richtig verstanden. "Gut, dann kann ich ja jetzt shoppen gehen", hat Jane gesagt. Ich wollte sie über die Vorteile des guten, ehrlichen Kreditscoring aufklären, aber das ist nicht so mein Ding. Ich habe also mein Geld eingesteckt und mich verabschiedet.
Zeugenaussagen: Keine
Zu erledigen:

  1. Jane befragen!
  2. Computer von John Doe hacken!
  3. Jane Bericht erstatten!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small


Hochleistungs-Lernen Bearbeiten

Bug: Dieser Fall ist mit normalen Mitteln nicht lösbar. Er wird durch eine fehlerhafte Wechselwirkung zwischen Die Sims 3: Wildes Studentenleben und Traumkarrieren erzeugt.

Bericht: Die Bibliothek bietet Ruhe und Frieden wie kein anderer Ort in der Stadt. Such dir einen Ort, an dem du dich entspannen kannst, um massig Literatur zu absorbieren und dein Studium voranzutreiben.
Zeugenaussagen: Keine
Zu erledigen:

  1. In Bibliothek lernen

Verdienst: Keiner


Schmutzschlacht Bearbeiten

Bericht: John Doe möchte, dass ich tief nach schmutzigen Details über jemanden grabe. Bevor ich da zu weit in was hineingerate, sollte ich mich mit John Doe treffen, um Details zu klären, die wir nicht am Telefon besprechen können. • John Doe ist davon überzeugt, dass Jane Roe für eine kleine kriminelle Organisation in der Stadt arbeitet. Das muss bewiesen werden, bevor John eine Festnahme veranlassen kann. Ich sollte die Post und den Müll beim Haus von Jane Roe durchsuchen. • Scheinbar bist du auf eine sehr vielversprechende Information gestoßen. Du kannst mit dem Sim sprechen und ihn damit um Geld erpressen … das ist allerdings ziemlich umstritten. • Oh nein, sie haben mich entdeckt! Ich sollte besser hier verschwinden … • Wenn sie gewusst hätten, dass du ihren Müll durchwühlst, hätten sie diese Information sicher niemals weggeworfen. Du könntest sie verwenden, um den Besitzer zu erpressen, wenn dir nichts an einer Freundschaft liegt … • Aha! Den Aufzeichnungen in diesem weggeworfenen Tagebuch zufolge ist Jane Roe ein aufstrebendes Mitglied des regionalen Verbrechersyndikats. John ist ein aufmerksamer Schnüffler … und mit Sicherheit auch ein unheimlicher Nachbar. Mit diesen Informationen sollte ich mich erst mal zu John Doe begeben. • John Doe hat vor Freude gequiekt, als ich die Beweise gebracht habe. Ich habe noch nie jemanden erlebt, der sich so sehr über kriminelle Machenschaften freut. Manche Leute langweilen sich im Alltag einfach viel zu sehr. Fall abgeschlossen.
Zeugenaussagen: Keine
Zu erledigen:

  1. John kontaktieren!
  2. Jane Roes Post und Müll auf Hinweise untersuchen!
  3. Jane erpressen?
  4. John Bericht erstatten!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small


Unter Verdacht Bearbeiten

Bug: Nach dem Fund des Tagebuchs und bei der Aufgabe, dieses zu lesen, wird der Besitzer als Ziel der Aufgabe auf der Karte markiert, ohne dass jedoch eine zugehörige Interaktion mit ihm zur Verfügung steht. Ungeachtet dessen entwickelt sich der Fall aber weiter, wenn man – wie geplant – das Tagebuch liest.

Bericht: Jane Roe hat ein Problem mit verschwundenen Äpfeln. Klingt nicht weiter spektakulär, aber wie ich diese Stadt kenne, wird wohl was Größeres dahinter stecken. Das sehe ich mir gleich mal an! • Wie es aussieht, hat Jane Roe eine Ladung frischer Äpfel aufgehoben, um sie als Angelköder zu verwenden. Das Problem ist nur, dass sich das Obst in Luft aufgelöst hat. Wenn den Äpfeln also keine Beine gewachsen sind, muss sie jemand gestohlen haben. Darum werde ich jetzt nach belastendem Material suchen. • Das wird ja immer komischer! Ich habe Spuren von … Flossen gefunden … die nach draußen zur Mülltonne führen. Darin werde ich mal ein bisschen rumwühlen. • Wenn Jane Roe gewusst hätte, dass du ihren Müll durchwühlst, hätte sie diese Information sicher niemals weggeworfen. • Ich habe etwas … In der Mülltonne von Jane Roe habe ich einige Apfelgehäuse gefunden. Daran befinden sich seltsame Gebissabdrücke … so was habe ich noch nie gesehen. Ich nehme eine Probe mit ins wissenschaftliche Labor. Vielleicht können die etwas damit anfangen. • Die DNA auf den Äpfeln wurde getestet. Das Ergebnis … grotesk, wenn man so sagen kann. Nur 72% der DNA war die eines Sims. Doch noch merkwürdiger fand ich die gruselige, rumschnüffelnde Laborkraft. Ich frage mal die Leute in der Stadt, ob sie wissen, wer das ist. • Angeblich hat jemand die Laborkraft nachts in der Nähe des Hauses von John Doe rumschleichen sehen. Dieser dubiose Sim hat vielleicht sogar den Gartenzwerg mitgehen lassen. Klingt für mich alles ziemlich verdächtig. Ich werde dort mal nachsehen, eine Rückkehr ist immerhin nicht ausgeschlossen. • Es ist ruhig … zu ruhig. • Na ja, wenn es mit der Ermittler-Karriere nicht klappen sollte, kann ich mich immer noch aufs Betteln verlegen. • Ein unheimlicher Sim! Ich konnte einen kurzen Blick erhaschen und habe es in der Mülltonne rascheln hören, konnte jedoch niemanden auf frischer Tat stellen. Ich sehe mal nach, ob ich etwas im Müll finde. • Wenn John Doe gewusst hätte, dass du seinen Müll durchwühlst, hätte er diese Information sicher niemals weggeworfen. • Tja, ich habe den Gartenzwerg wiedergefunden, und er hat sich ganz warm angefühlt. Anscheinend wurde der Gartenzwerg nicht nur gestohlen, sondern auch daran rumexperimentiert. Dabei ist der verantwortliche Sim jedoch nicht sehr behutsam vorgegangen, denn ich konnte Abdrücke nehmen. Die bringe ich jetzt zur Polizei, damit sie analysiert werden können. • Ich habe jetzt den Namen: Mary Major. Mary arbeitet schon seit einiger Zeit im wissenschaftlichen Labor. Ich suche beim Haus von Mary weiter nach Hinweisen. • Hinweise, Hinweise, wo seid ihr? • Sieh mal einer an, das Tagebuch von Mary! Sie hat es wohl auf dem Weg zur Arbeit verloren. So eine Pause kommt mir gerade recht! Ich werde nach Hause gehen und das Tagebuch lesen. • Das ist unglaublich! Die Laborkraft hat mit Goldfischen experimentiert … und versucht, sie in echtes Gold zu verwandeln. Am Tag der offenen Tür ist ein Kind vor den Fischalchemie-Strahl gelaufen, um die Goldfische zu retten. Armes Kind … Der Strahl hat es in etwas verwandelt … das sehr simunähnlich ist. Eines Tages ist es verschwunden und hat nur einen Haufen Apfelgehäuse auf dem Küchentisch hinterlassen … Moment mal … Was? Das Kind hat eine Vorliebe für Wasser entwickelt? Dann sollte ich vielleicht mal im Pool nachsehen. • Hm, hier gibt es keine Hinweise … • Sieht aus, als käme ich zu spät. Ich habe einen Zettel gefunden, auf dem steht: "Fisch-Kid war hier." Bestimmt ist es durch den Abfluss entkommen. Eines Tages werde ich dieses Kind erwischen, doch für heute muss ich mich geschlagen geben. Am besten kehre ich zu Jane Roe zurück, um von meinen Entdeckungen zu berichten. • Jane kann es nicht glauben. Ehrlich gesagt, fällt es mir selbst schwer. Merkwürdige Ereignisse in einer merkwürdigen Stadt! Na ja, man kann nicht alles haben, und ich werde wohl auf einen Erfolg in diesem Fall verzichten müssen.
Zeugenaussagen:

  • "Ich traue dieser Laborratte nicht … schleicht ständig in der Dunkelheit herum …"
  • "Oh, diese Wissenschaftlerin? Ja, diesen Sim habe ich in letzter Zeit in der Stadt rumschleichen sehen."
  • "Ich habe die Laborkraft in der Stadt gesehen, kann sonst aber keine Auskünfte geben. Tut mir leid!"

Zu erledigen:

  1. Jane befragen!
  2. Im Haus von Jane Roe nach belastendem Material suchen!
  3. Jane Roes Müll auf Hinweise untersuchen!
  4. Jane erpressen?
  5. Im Wissenschaftsinstitut DNA analysieren!
  6. 3 Sims nach Laborkraft fragen!
  7. Haus von John Doe beobachten!
  8. John Does Müll auf Hinweise untersuchen!
  9. John erpressen?
  10. Auf der Polizeiwache Abdrücke analysieren!
  11. Auf Mary Majors Grundstück nach Hinweisen suchen!
  12. "Abenteuer-Tagebuch" lesen!
  13. Im Pool nach Hinweisen suchen!
  14. Jane Bericht erstatten!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small • Abenteuer-Tagebuch • Dienstauszeichnung: Tapferkeitsschärpe für Ermittler


Untersuchungen unterstützen Bearbeiten

Bug: Dieser Fall ist mit normalen Mitteln nicht lösbar. Er wird durch eine fehlerhafte Wechselwirkung zwischen Die Sims 3: Supernatural und Traumkarrieren erzeugt.
Hinweis: Ein inoffizieller Patch von NRaas Industries namens "Overwatch" verhindert, dass ein Ermittler diesen Fall angeboten bekommt. Er kann hier heruntergeladen werden.

Bericht: Der Fall vom verschwundenen Goldenen Lama wird immer verzwickter, und die örtliche Polizei könnte die Hilfe deines Sims gebrauchen. Nur ein Wahrsager vermag es, den Tatort so zu analysieren, dass das kriminelle Genie identifiziert werden kann.
Zeugenaussagen: Keine
Zu erledigen:

  1. Polizeirevier besuchen, Untersuchungen unterstützen

Verdienst: Keiner


Verschossen Bearbeiten

Bericht: Jane Roe hat mich ganz aufgeregt angerufen. Ich glaube, Jane ist verliebt, wenn man nach dem anstößigen Geschwafel über das Schi-Scha-Schätzelein geht. Ich frage Jane am besten mal, was genau von mir verlangt wird. • Genau, Jane Roe hat sich ganz schön in einen Einheimischen namens John Doe verguckt. Jane ist bereit, mich dafür zu bezahlen, dass ich in der Stadt rumfrage, ob John verknallt ist. Oh, wie ich es hasse, Leute zu verkuppeln … oder auch nicht. • Die Beweise sind vollkommen unzureichend, aber ich fürchte, wenn ich Jane Roe mit "nein" antworte, bekomme ich kein Geld. Ich muss also geschickt vorgehen, wenn ich ihr Bericht erstatte. • Ich habe Jane Roe nicht direkt belogen, ich habe einfach nur einen Teil der Tatsachen für mich behalten. Auch habe ich keine Experten-Meinung dazu abgegeben. Ich habe Jane einfach nur zu verstehen gegeben, dass John Doe verknallt ist, was für meine Bezahlung und den Abschluss des Falls ausreichend war.
Zeugenaussagen:

  • "John Doe hat vielleicht etwas für Jane Roe übrig. Ich habe die gierigen Blicke von John Doe gesehen, wenn du weißt, was ich meine."
  • "Ich glaube, John Doe hat sich in etwas mit einem Puls verliebt. Beantwortet das vielleicht deine Frage?"
  • "Wo sind wir denn – in der Unterstufe? Über das Liebesleben von John Doe kann ich keine Auskunft geben."

Zu erledigen:

  1. Jane befragen!
  2. 3 Sims nach Sim John Doe fragen, ob der verknallt ist!
  3. Jane Bericht erstatten!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small • Verbesserte Beziehung zu Jane Roe


Wahlbetrug Bearbeiten

Bericht: Jane Roe vermutet Betrug bei der letzten Wahl, wodurch Jane der Sieg durch die Lappen ging. Meine erste Station in diesem Fall soll Jane Roe sein, damit ich schon mal ein paar Fragen loswerden kann. • Jane Roe hat eine erdrutschartige Wahlniederlage erlitten, weshalb ich glaube, dass Jane einfach nur eine schlechte Verliererin ist. Aber ich werde dafür bezahlt, dass ich das überprüfe. Ich höre mich mal in der Stadt um, was die Einheimischen so von dem Wahlergebnis halten. • Sieht ganz so aus, als würde jeder in der Stadt Jane Roe als Kandidatin verehren. Irgendwas ist hier faul, ganz besonders der erdrutschartige Sieg der gegnerischen Partei. Das Ergebnis hätte zumindest knapp ausfallen müssen. Ich sehe mir mal die Wählerliste im Rathaus an. • Merkwürdig … Die wenigsten dieser Namen kommen mir bekannt vor. Und natürlich haben all die unbekannten Namen die gegnerische Partei von Jane Roe gewählt, die Siegerpartei. Diesen Namen habe ich aber schon mal gelesen – in einer Traueranzeige. Dann versuche ich also auf dem Friedhof mein Glück! • … Hmm … • Die Hälfte der Wähler auf der Liste liegen auf dem Friedhof begraben. Letztens hieß es noch, Verschiedene besäßen kein Wahlrecht. Wenn also die Regierung in der Zwischenzeit nicht ein gegenteiliges Gesetz verabschiedet hat, dürfte dieser Fall gelöst sein. Das erzähle ich gleich Jane Roe. • Jane Roe hat jetzt einen Beweis, um das Wahlergebnis anzufechten. Und für die Zeitungen ist dieser Skandal auch ein gefundenes Fressen. Ich freue mich, dass ich einen Beitrag zur regionalen Demokratie leisten konnte. Fall abgeschlossen.
Zeugenaussagen:

  • "Ich finde Jane Roe einfach klasse und habe entsprechend abgestimmt. Es betrübt mich wirklich, dass Jane Roe verloren hat."
  • "Es schmerzt mich, dass Jane Roe die Wahl nicht gewonnen hat. Jane Roe ist bei den Leuten sehr beliebt."
  • "Ich finde es komisch, dass Jane Roe die Wahl verloren hat. Ich kenne nicht einen, der nicht für Jane Roe gestimmt hat."

Zu erledigen:

  1. Jane befragen!
  2. 3 Sims nach Wahl fragen!
  3. Rathaus besuchen, Wählerliste ansehen!
  4. Auf dem Friedhof nach Hinweisen suchen!
  5. Jane Bericht erstatten!

Verdienst: Berufserfahrung • 500Simoleon small


Zu Hause lernen Bearbeiten

Bug: Dieser Fall ist mit normalen Mitteln nicht lösbar. Er wird durch eine fehlerhafte Wechselwirkung zwischen Die Sims 3: Wildes Studentenleben und Traumkarrieren erzeugt.

Bericht: Manchmal ist die Stille des eigenen Hauses am besten geeignet, wenn man sich mit einem wirklich anspruchsvollen Thema befasst. Such dir zu Hause ein gemütliches Plätzchen, um zu lernen, als müsstest du morgen zur Abschlussprüfung antreten.
Zeugenaussagen: Keine
Zu erledigen:

  1. Zu Hause lernen

Verdienst: Keiner

Dienstauszeichnungen Bearbeiten

Emblem-important An dieser Seite oder an diesem Abschnitt arbeitet gerade jemand. Um Bearbeitungskonflikte zu vermeiden, warte bitte mit Änderungen, bis diese Markierung entfernt ist oder notiere Änderungswünsche auf der Diskussionsseite. Nach spätestens drei Tagen sollte diese Vorlage wieder entfernt werden.

Löst der Ermittler Fälle, seien es spezielle oder bloß eine bestimmte Anzahl, beschließt die Stadt, ihn mit einer Dienstauszeichnung zu ehren. Diese wird ihm vom Stadt-Oberhaupt im Rathaus, in manchen Fällen sogar in einer kleinen Zeremonie auf dem Vorplatz, überreicht.

Ehrentrophäe (für Ermittler) Karrierebelohnung Thumbnail DS3 Ehrentrophäe für Ermittler: Anerkennung für 3 gelöste Fälle
Ermittler-Souvenir Karrierebelohnung Thumbnail DS3 Ermittler-Souvenir: Anerkennung für die Aufklärung von weiteren 5 Fällen nach Erreichen von Stufe 10 der Karriereleiter
Heldenmedaille (Medaillon für scharfäugige Lauscher) Karrierebelohnung Thumbnail DS3 Medaillon für scharfäugige Lauscher (Heldenmedaille): Anerkennung für die Aufklärung eines Juwelendiebstahls
Tapferkeitsschärpe für Ermittler: Anerkennung für die Bemühung zur Aufklärung des Fisch-Kid-Falles
Denker-Medaille (Epische Heldenmedaille): Anerkennung für die Aufklärung des Falles vom verdächtigten Polizeimitglied.
Heldentrophäe für Ermittler: Anerkennung für die Aufklärung von 3 Fällen mit vermissten Sims

Bugs Bearbeiten

Es gibt mehrere Umstände, die dazu führen können, Fälle unlösbar oder zumindest unplausibel zu machen.

Beteiligter verschwindet Bearbeiten

Ein am Fall beteiligter Sim, vielleicht ein Verdächtiger oder auch der Auftraggeber, stirbt oder zieht aus der Nachbarschaft weg: Im günstigsten Fall kann der Ermittler den Sim noch per Telefon erreichen, um ihn zu befragen, und eine Fortführung des Falles ist mit den erhaltenen Informationen eventuell möglich. Ist der Beteiligte allerdings verstorben, so geht dieses nicht. Ist eine Hinweis-Suche im Haus eines weggezogenen Sims notwendig, wird die Fortführung des Falles dem Ermittler zwar noch angeboten (erkennbar an fehlenden Namen in der Erklärung), Durchführung und Lösung sind aber unmöglich. Hier empfiehlt es sich, die Fortführung des Falles abzulehnen.
Eine Kontaktaufnahme per Telefon steht nur dann zur Verfügung, wenn der zu kontaktierende Sim sich nicht in der Nachbarschaft aufhält.

NPC fehlt Bearbeiten

Für einen bestimmten Schritt im Zuge der Ermittlungen muss ein bestimmter NPC kontaktiert werden: Z.B. im Fall des tätowierten Diebes ist die Kontaktaufnahme zum im Salon arbeitenden Tätowierer notwendig. Es kann vorkommen, dass zu diesem Zeitpunkt der Ermittlungen kein Tätowierer in der Nachbarschaft existiert. In einem solchen Fall wird die Gelegenheit unterbrochen, sie verschwindet. Ist zu einem späteren Zeitpunkt die Bedingung erfüllt – der benötigte NPC existiert in der Nachbarschaft –, dann wird beim Suchen nach einem neuen Fall der alte an der Stelle wieder aufgenommen, an der die Ermittlungen das letzte Mal ins Stocken gerieten. Allerdings sind dann auch die beteiligten Sims andere als zuvor, sodass der Schlussbericht mit hoher Wahrscheinlichkeit einem neuen Auftraggeber erstattet wird.

Fälle für Nicht-Ermittler Bearbeiten

Sind mehr Erweiterungspacks als nur Die Sims 3: Traumkarrieren installiert, werden einige Fälle erzeugt, die verbuggt und mit normalen Mitteln nicht lösbar sind. Es scheint sich hierbei um Gelegenheiten für andere Karrieren (Wahrsager, Student) zu handeln. Sie können zwar vom Ermittler angenommen werden, aber er kann nichts tun, um sie zu lösen. Diese Fälle sind alle zeitlich befristet. Wird ein solcher Fall angenommen und die Gelegenheit nicht wieder gelöscht, verschwindet sie nach Ablauf der Frist ohne negative Auswirkungen. Allerdings kann der Ermittler in dieser Zeit keinen zweiten Fall annehmen und bekommt – bis auf das Basisgehalt – auch keinen Verdienst für den aktuellen.
Im Einzelnen sind dies:

Hinweis: Ein inoffizieller Patch von NRaas Industries namens "Overwatch" verhindert, dass ein Ermittler den Fall Untersuchungen unterstützen angeboten bekommt. Er kann hier heruntergeladen werden.

Siehe auch Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.