Fandom

Sims-Wiki

Geist

562Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Geister kommen in jedem Die Sims-Spiel vor, vorausgesetzt ein Sim ist gestorben. Einige Grundstücke enthalten vorgefertigte Geister, jedoch, wenn Sims sterben, lassen sie ihre Seele als Geist zurück. Geister kommen transparent und, je nach Spiel, in verschiedenen Farben vor.

Die Sims Bearbeiten

Geister erscheinen auf Wohngrundstücken, wenn sie die Überreste eines verstorbenen Sims in Form einer Urne oder eines Grabsteins enthalten. Sie können zwischen 23:00 Uhr und Tagesanbruch erscheinen, jedoch nicht immer. Häufig streifen sie nur durch die Umgebung, bis sie bei Tagesanbruch wieder verschwinden. Sie haben das Aussehen dass sie hatten als sie gestorben sind, nur dass sie eine blass-blau-grüne Farbe aufweisen. Obwohl lebende Sims nicht mit ihnen interagieren können, können Geister sie erschrecken.

Ein vorgefertigtes Grundstück, auf dem sich Grabsteine befinden, ist der Friedhof der Familie Grusel, wo sich die Geister von verstorbenen Familienmitgliedern befinden.

Die Sims 2 Bearbeiten

Die Farben der Geister sind je nach Todesart unterschiedlich in Sims 2. Jede Todesart hat ihre eigene Farbe und verschiedene Angewohnheiten. Jeder Geist kann Sims bespuken und erschrecken - manchmal kann dies sogar tödlich für den Sim enden. Die meistens Sims bekommen eine negative Erinnerung, sobald sie einen Geist sehen. Möglicherweise bekommen Sims ebenfalls den Wunsch, den Geist eines Feindes zu sehen. Alle Geister können mit verschiedenen Objekten interagieren, zum Beispiel einen Stuhl zum Schweben bringen oder den Kopf eines Teddys sich drehen lassen.

Angewohnheiten Bearbeiten

  • Durch Wände, Zäune und Möbel gehen.
  • Sims erschrecken (sie können davon sterben, wenn sie erschreckt werden, wenn ihre Bedürfnisse zu niedrig sind).
  • Stühle zum Schweben bringen (selbst wenn ein Sim darauf sitzt), genauso wie andere kleine Objekte und ihre Gräber.
  • Pflanzen zum Verkümmern bringen.
  • Elektronische Geräte anschalten.
  • Objekte zum Schweben bringen, wie zum Beispiel Mikrowellen, Teddybären und Tischlampen.
  • Eine Bowlingbahn zum Schweben bringen.
  • Xylophone zum Spielen bringen.
  • Badewannen füllen oder sie dreckig machen, wenn wütend.
  • Zu ihrem Bett gehen, indem sie als letztes geschlafen haben oder zu anderen Objekten, den sie zu Lebzeiten nahstanden, zum Beispiel: Der Geist eines Sims der oft gemalt hat, könnte zur Staffelei gehen.
  • Andere Sims betrauern, die inzwischen gestorben sind.
  • Geister die verbrannt sind gehen häufig schwimmen.
  • Geister, die ertrunken sind halten sich von Pfützen fern.
  • Geister, die verhungert sind gehen häufig zum Kühlschrank und stehlen daraus Essen. Sie werden unglücklich, wenn sich auf dem Grundstück kein Kühlschrank befindet oder dieser leer ist.
  • Geister, die an Krankheit oder Stromschlag gestorben sind spielen öfters ihren Tod nach.
  • Babys und Kleinkinder tragen.

Ursachen für Wütend werden Bearbeiten

Ein Geist wird wütend wenn:

  • Sie den Hungertod gestorben sind und sich kein Essen im Kühlschrank befindet.
  • Ihr Grab beschädigt wurde.
  • Ihr Partner wieder heiratet.
  • Die Familienmitglieder ausziehen und eine neue Familie aufs Grundstück zieht.
  • Die Familie des Geistes ausstirbt.
  • Das Bett, in dem sie geschlafen haben verkauft wurde. Daher sollte der Spieler vor dem Tod eines Sims das beste Bett kaufen, um den Geist nicht wütend zu machen.

Obwohl jeder Geist mit Objekten interagieren und Sims erschrecken kann, wird er, wenn wütend, gewalttätiger. Ein wütender Geist könnte folgende Dinge tun:

  • Elektrogeräte zerstören
  • macht drohende Gesten
  • schreien und denken an das, was sie wütend macht
  • Badewannen schmutzig machen

Wann Geister auftauchen Bearbeiten

Geister können ab 20:00 Uhr auftauchen, meistens aber später, kurz vor Mitternacht. Sie verschwinden wieder um 6:00 Uhr.

Geister fernhalten Bearbeiten

Der einfachste Weg Geister von den Sims fernzuhalten ist den Grabstein auf einen Friedhof zu platzieren. Dort werden Geister nicht wütend, trotzdem sind verhungerte Sims unglücklich, weil sich kein Kühlschrank auf dem Grundstück befindet. Wenn Testingcheatsenabled aktiviert ist und der Geist übers Grundstück wandert kann der Spieler pausieren und den Geist anwählbar machen, die Aktion "spuken" abbrechen und ihn wieder unanwählbar machen. Der Geist wird dann wieder verschwinden.

Geisterarten in die Sims 2 Bearbeiten

Hohes Alter: Sim oder Tier erscheint in weiß.

Feuertod: Sim ist rot. Manchmal schwimmt er im Pool oder anderen Wasserstellen.

Stromschlag: Geist ist gelb und spielt manchmal seinen Tod nach.

Ertrinken: Sim ist blau und hinterlässt Pfützen auf dem Boden.

Schock: Geist ist pink.

Hungertod: Sim ist durchsichtig und öffnet manchmal den Kühlschrank und nimmt sich daraus Essen. Geist wird wütend, wenn sich kein Kühlschrank auf dem Grundstück befindet.

Krankheit: Geist ist grün und stellt manchmal seinen Tod nach.

Satelit: Sim ist orange.

Fliegen: Sim ist lila.

Kuhpflanze: Sim ist grün.

Sonnenlicht: Sim ist weiß und ist immer noch ein Vampir.

Die Sims 3 Bearbeiten

Geister sind die erste erschienene Kreatur in Die Sims 3, und sind denen in Die Sims 2 sehr ähnlich: Sie haben ebenfalls Farben, die sich nach der Todesart richten. Es gibt vorgefertigte Geister auf jedem Friedhof und in einigen Häusern, die in Sims 3 und seinen Erweiterungen erschienen. Anders als in früheren Spielen können normale Sims mit Geistern normal interagieren. Sie können ebenfalls zu normalen Sims gemacht werden und können tun was normale Sims auch können. Der Status Geist kann mit jedem anderen Okkult gekreuzt werden.

Geisterarten in Die Sims 3 Bearbeiten

Hohes Alter: Ein Sim, der an hohem Alter starb weißt eine gräuliche Färbung auf und glitzert.

Ertrinken: Ein ertrunkener Sim ist blau und Wassertropfen sind an ihm zu sehen (jedoch hinterlassen sie keine Pfützen wie in Sims 2).

Stromschlag: Ein Sim der an einem Stromschlag stirbt ist gelb mit Blitzen.

Hungertod: Ein Geist, der verhungert ist, ist magenta und macht keine Geräusche wie die anderen Geisterarten, ausgenommen Fluch der Mumie. Der Geist wird auf dem Grundstück nach Essen suchen. Ein Geist, der dem Hungertod zum Opfer gefallen ist, ist immer dünn, egal wie dick der Sim zu Lebzeiten war.

Feuer: Ein Sim der verbrannt ist erscheint orange und qualmt. Der Geist nimmt häufig Bäder oder Duschen.

Mumienfluch: Der Geist ist gold mit schwarz und macht, genauso wie beim Hungertod, keine Geistergeräusche.

Meteor: Ein Geist, der bei einem Meteoriteneinschlag ums Leben gekommen ist, ist rot-schwarz.

Durst: Ein Vampir, der an Durst gestorben ist purpurrot mit einem pulsierenden roten Licht anstelle eines Herzes. Sie sind, genauso wie beim Hungertod bei gewöhnlichen Sims, dünn.

Nasses Grab: Ein Zauberkünstler, der einen Trick nicht schafft, ertrinkt im Gefahrenvollen Behältnis. Bis zum Patch 1.50, hatte der Geist die selbe Farbe wie ertrunkene Sims, doch danach wies er eine dunkelblaue Farbe auf.

Simlische Statue: Ein Zauberkünster, dem der entsprechende Trick nicht gelingt, wird im Gefahrenvollen Behältnis lebendig begraben. Der Geist ist durchsichtig.

Geleebohne: Der Geist ist lila-blau.

Spukverwünschung: Der Geist ist dunkelgrün.

Umgewandelt: Der Geist ist gold.

Erfroren: Der Geist ist hellblau-weiß und ihnen ist häufig zu kalt, selbst wenn die Temperaturen warm sind.

Spielbare Geister Bearbeiten

Mit der "Oh mein Geist!" Gelegenheit können Sims einen Geist wiederbeleben. Man bekommt die Gelegenheit ca. 2-3 Tage nach dem Tod des Sims. Die wiederbelebten Sims kommen als Geist zurück und sind spielbar. Sie können, wie gewöhnliche Sims, heiraten und Babys, darunter auch Geisterbabys bekommen. Der Geist wird als Familienmitglied mit in den Haushalt aufgenommen. Wenn Geister Ambrosia essen, werden sie wieder zu gewöhnlichen Sims. Geister haben immer ihren Grabstein im Inventar, den man nicht entfernen kann. Mit einem Klick auf den Grabstein kann der Geist ebenfalls wieder ins Jenseits zurückkehren.

Wenn die Erweiterung Lebensfreude installiert ist, können Sims, die am Chemielabor begabt sind, einen Trank brauen, der es ihnen ermöglicht, für kurze Zeit ein Geist zu werden. Sie haben dann die Farbe eines Sims, der an hohem Alter gestorben ist. Trotzdem ist der Sim nicht wirklich tot und hat deshalb keinen Grabstein in seinem Inventar.

Wenn die Erweiterung Supernatural vorhanden ist, können Geister direkt im Erstelle einen Sim gezeugt werden. Es kann ebenfalls die Todesart ausgewählt werden, dabei kann der Spieler auch eine Todesart auswählen, dessen Erweiterung er nicht besitzt, da die Todesarten durch Patches ins Spiel gebracht wurden. Trotzdem ist der Spieler im Spiel auf die Todesarten, dessen Erweiterungen er besitzt begrenzt.

Bugs Bearbeiten

In Die Sims 3 kann es passieren, dass wenn ein Geist ein Grundstück heimsucht, nicht mehr in sein Grab zurückkehrt. Damit der Geist trotzdem das Grundstück verlässt, muss der Spieler in die Cheatkonsole (Strg + Shift + C) testingcheatsenabled true eingeben, mit gedrückter Shifttaste auf den Geist klicken und auf Objekt... - Löschen gehen. Der Geist wird damit nicht vollständig verschwinden, in der Nacht wird er womöglich wieder aus seinem Grab kommen.

Ein weiterer Bug ist es, wenn ein Geist, dessen Grabstein auf einem Gemeinschaftsgrundstück, zum Beispiel dem Friedhof liegt, auftaucht und von dem Grundstück auf ein anderes geht und darin verschwindet.

Die Sims 4 Bearbeiten

Nach dem Release von Sims 4 waren nicht sofort Geister im Spiel. Wenn Sims gestorben sind, waren sie nur unspielbar. Geister wurden mit dem Patch vom 1. Oktober 2014 ins Spiel eingefügt. Wie in Die Sims 3 bespuken Geister das Grundstück, auf dem sich ihr Grab befindet. Wenn ein Sim eine gute Beziehung zu dem Geist unterhält, kann er ihn fragen, ob er einziehen möchte.

Anders als in früheren Spielen hängt die Farbe des Geistes nicht mehr länger von der Todesart ab, sondern von seiner aktuellen Emotion:

  • Grün: Glücklich
  • Blau: Selbstsicher
  • Magenta: Verspielt
  • Rot: Wütend
  • Grau: Gelangweilt
  • Gelbgrün: Energiegeladen
  • Lila: Konzentriert
  • Dunkelblau: Traurig
  • Gelb: Beschämt
  • Gelb-Orange: Angespannt
  • Pink: Kokett
  • Cyan: Inspiriert
  • Dunkelblau: Eingeschlafen
  • Weiß: Okay

Es gibt eine Interaktion unter "Freundlich", mit der Geister durch Sims hindurchlaufen können. Sims können Geister ebenfalls fragen, an was sie gestorben sind.

Geisterarten in Die Sims 4 Bearbeiten

  • Hohes Alter: Der Sim mag es lieber, Dinge ruhig anzugehen.
  • Hunger: Der Geist wird nach Essen suchen.
  • Feuer: Wenn Der Geist wütend ist kann er Feuer verursachen.
  • Stromschlag: Der Geist kann Sims schocken wie gewöhnliche Sims mit der Handschocker-Interaktion.
  • Kuhpflanze: Der Geist kann Pflanzen beim Wachsen helfen, wenn er glücklich ist und sie zum eingehen bringen, wenn er unter negativen Emotionen steht.
  • Lachen: Der Geist besitzt eine Aura, die andere Sims dazu bringt, glücklich zu sein.
  • Aufregen: Der Geist wird die Emotionen der Sims, die im Haus leben, negativ beeinflussen.
  • Demütigung: Der Geist besitzt eine Aura, die andere Sims dazu bringt verlegen zu sein.
  • Überanstrengung: Der Geist mag es lieber, Dinge ruhig anzugehen.
  • Ertrinken: Der Geist mag kein Wasser und bekommt eine angespannte Stimmung.

Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki